Artikel
2 Kommentare

Martina Gebhardt Eye Care und Salvia Cleanser

In meiner Experimentierlaune habe ich Lust bekommen, nach Santaverde auch noch weitere hochwertige Naturkosmetik-Marken kennen zu lernen. Immer wieder gelobt wird die Naturkosmetik von Martina Gebhardt, daher bestellte ich einfach ganz spontan die Eye Care und den Salvia Cleanser. Beide Produkte verwende ich jetzt seit einigen Wochen und habe sie schnell in mein Herz geschlossen. Interessant fand ich, dass die Produkte von Martina Gebhardt auch das Demeter-Siegel tragen, was ich bisher nur von Lebensmitteln kannte, und das für Inhaltsstoffe aus biologisch-dynamischem Anbau nach anthroposophischen Prinzipien steht. Außerdem verwendet Martina Gebhardt spagyrische Essenzen in ihrer Kosmetik, was ein bisschen nach Hokus-Pokus klingt, denn es handelt sich um eine alchemistische Methode um die pflanzeneigenen Salze zu lösen und damit ihre energetischen Schwingungen in die Kosmetik einzubringen (oder so ähnlich).

Martina Gebhardt Eye Care:
Diese Augencreme ist für jeden Hauttyp geeignet und gehört daher zu keiner bestimmten Pflegelinie. Der Glastiegel enthält 15 ml und kostet 10,90 €. Die geruchlose Creme hat eine fettige, etwas schwere Konsistenz, lässt sich aber sehr gut auf der Haut verteilen. Die gelbliche Farbe und feste Konsistenz erinnert mich irgendwie an Clotted Cream (Rahm) – lecker! Man braucht nur eine kleine Menge, was die Augencreme sehr ergiebig macht. Sie zieht nur langsam ein und glänzt auf der Haut, weshalb ich sie nur abends zur Nachtpflege auftrage. Aufgrund der Fettigkeit halte ich sie auch nicht als Makeup-Grundlage geeignet. Ich bin allerdings schwer begeistert von der Pflegewirkung! Trotz des Fettfilms auf der Haut habe ich nicht das Gefühl, dass sie darauf liegen bleibt, sondern eher, dass sich die Haut langsam daran nährt, sie genüsslich aufsaugt und dabei gut mit Feuchtigkeit aufgepolstert wird. Am nächsten Morgen ist der Fettglanz verschwunden und die Haut fühlt sich wunderbar weich, elastisch und prall an. Ich habe den Eindruck, dass Augenringe und Fältchen dadurch gemildert werden. Ich finde auch toll, dass die Augencreme ganz ohne Glycerin und Alkohol auskommt.

Inhaltsstoffe: Wasser, Olivenöl°, Avocadoöl*, Wollwachs, Rosenhydrolat°, Orangenhydrolat*, Bienenwachs°, Sheabutter*, Kakaobutter°, Vitamin E, Spagyrische Essenz (von Rose°, Gold, Silber, Sulfat).

° Demeter-zertifizierter Rohstoff
* aus kontrolliert biologischem Anbau

 martina_gebhardt_haul_02

Martina Gebhardt Salvia Cleanser:
Ich brauchte eine neue Reinigungsmilch und habe mich sehr spontan und planlos für den Salvia Cleanser entschieden, weil er gerade im Sonderangebot war. Denn eigentlich zähle ich mich mit meiner Mischhaut nicht unbedingt zur Zielgruppe der Salvia Pflegelinie, die für unreine und fettige Haut gemacht wird. Der Cleanser befindet sich in einem 150 ml fassenden Glasflakon mit Pumpspender, was eine sehr hygienische Entnahme ermöglicht. Ein Pumpstoß reicht aus um mein Gesicht damit zu reinigen. Die weiße Gesichtsmilch hat eine normale, dickflüssige Konsistenz und lässt sich sehr gut verteilen. Am auffälligsten ist der Duft: stark krautig und deutlich nach Salbei und Teebaumöl riechend empfand ich ihn anfangs als sehr gewöhnungsbedürftig. Wer feminine Düfte bevorzugt wird hier eher die Nase rümpfen. Allerdings finde ich ihn inzwischen angenehm erfrischend. Morgens weckt er die Lebensgeister und abends unterstützt er das Gefühl der Reinigung. Die Reinigungsleistung ist sehr gut. Ich benutze ihn abends auch ganz normal zum Abschminken. Dafür entferne ich zuerst Lidschatten, Kajal und Mascara mit einem speziellen Augen-Makeup-Entferner und verteile anschließend einen Pumpstoß des Salvia Cleansers auf dem Gesicht, massiere ihn gründlich ein und wasche das Gesicht dann mit warmem Wasser ab. Ich habe den Eindruck, dass er auch gut mit silikonhaltiger Foundation, Concealern und jeglichen Puderresten fertig wird. Die Haut fühlt sich angenehm erfrischt und sauber an, und gleichzeitig auch gepflegt, denn der Cleanser ist durch das enthaltene Olivenöl gut rückfettend. Aufgrund der ätherischen Öle, die man ja auch deutlich riecht, würde ich ihn nicht in Augennähe verwenden. Ich hatte bisher aber keine Reizungen, auch meine Haut verträgt den Cleanser gut. Der Normalpreis liegt bei 11,90 €.

Inhaltsstoffe: Wasser, Olivenöl°, Lecithin*, Salbeitinktur°, Rosenhydrolat°, Hamamelishydrolat°, Kokosfettextrakt, Spagyrische Essenz (von Salbei°, Gold, Silber, Sulfat), echtes ätherisches Salbeiöl°, Myrtenöl°, Teebaumöl*, Linalool**, Limonene**.

° Demeter-zertifizierter Rohstoff
* aus kontrolliert biologischem Anbau
** Bestandteil echter ätherischer Öle

martina_gebhardt_haul_03

Ich bin von meinen beiden ersten Martina-Gebhardt-Produkten sehr begeistert und werde bestimmt noch weitere Produkte ausprobieren. Benutzt ihr ebenfalls Kosmetik dieser Marke? Was könnt ihr empfehlen?

2 Kommentare

Schreibe eine Antwort

Pflichtfelder sind mit * markiert.


CommentLuv badge