Artikel
0 Kommentare

Becel Gold

Ich mag den Geschmack von Butter, weiß aber auch um die gesundheitlichen Vorteile von (guter) Margarine, daher ergriff ich die Gelegenheit, die Becel Gold Margarine zu testen. Sie soll sich nicht nur gut als Brotaufstrich eignen, sondern auch noch zum Braten, Kochen und Backen. Letzteres stellte ich mit meinem Bärlauch Quiche Rezept auf die Probe.

Becel wirbt damit, in Becel Gold  besonders gesundheitsfördernde Eigenschaften mit feinem Buttergeschmack zu vereinen. Typisch für Becel Produkte ist ein besonders hoher Anteil an ungesättigten Fettsäuren, darunter Omega 3 & 6 Fettsäuren. Diese sollen positive Wirkung auf die Gesundheit von Herz und Blutgefäßen haben. Dabei soll es wichtig sein, dass das Verhältnis von Omega-3 zu Omega-6 geringer ist als 1:4. Laut Nährwerttabelle sind in 100 g Becel Gold 8,8 g Omega-3 Fettsäuren enthalten und 28 g Omega-6 Fettsäuren. Das Verhältnis beträgt also etwa 1:3 und ist somit recht gut. Als Vegetarierin muss ich mir glücklicherweise keine Sorgen darum machen, dass ich mit meiner Nahrung noch viel mehr Omega-6 Fettsäuren aufnehme, denn das kommt vorwiegend in rotem Fleisch und anderen tierischen Fetten (auch Milchprodukten, die ich nur in relativ geringen Mengen zu mir nehme) vor. Omega-3 Fettsäuren findet man im Gegensatz dazu nur in Nahrungsmitteln, die eher selten konsumiert werden: Leinöl, Hanföl, Rapsöl und Fisch (den ich gar nicht esse).

becel_gold_03

Für eine vegane Ernährung ist Becel Gold allerdings nicht geeignet, denn es enthält leider auch Milchprodukte. Die Inhaltsstoffe im einzelnen:

Pflanzliche Öle und Fette (Sonnenblumen, Palm, Leinsamen, Raps), Trinkwasser, BUTTERMILCH, Emulgatoren (Lecithine, Mono- und Diglyceride von Speisefettsäuren), Konservierungsstoff (Kaliumsorbat), Speisesalz (0,3 %), natürliche Aromen (mit MILCH), Säuerungsmittel (Citronensäure), Vitamine (A,D), Farbstoff (Carotine).

Der Geschmack ist deutlich wahrnehmbar salzig, was ich Süßmaul als eher störend empfand, wenn ich Becel Gold als Schmierfett auf dem Brot oder Hefezopf zusammen mit süßen Aufstrichen kombinierte. Wahrscheinlich soll das den Buttergeschmack unterstützen, den ich übrigens gar nicht so butterartig empfand. Ich verwende für gewöhnlich als Margarine die rein pflanzliche Sojola und wenn ich Lust auf Butter habe, dann greife ich zum ebenfalls rein pflanzlichen Alsan Bio. Im Vergleich schmeckt Alsan für mich wesentlich butterartiger als Becel Gold und ist zudem nicht gesalzen. Auch die festere Konsistenz von Alsan erinnert mich eher an Butter. In dieser Hinsicht ist Becel Gold für mich also kein Favorit.

Farbe, Geruch und Konsistenz von Becel Gold empfinde ich hingegen als appetitlich. Die geschmeidige, weiche Konsistenz ist sehr anwenderfreundlich. Im Knetteig meiner Quiche ließ sich Becel Gold sehr einfach einarbeiten und verlieh dem Teig eine schöne Geschmeidigkeit, gelbe Farbe und angenehmen Geruch. In der Quiche fügte sich der salzige Geschmack auch prima ein.

becel_gold_02

Ich würde mir die Becel Gold nicht wieder kaufen, denn der beworbene Buttergeschmack hat mich nicht überzeugt. Die gesunden Eigenschaften sind für Menschen mit erhöhtem Risiko zu Herz- und Gefäßkrankheiten vielleicht ein Kaufargument, für mich allerdings nicht so wichtig. Ich lege mehr Wert auf rein pflanzliche Inhaltsstoffe und bevorzuge zudem Lebensmittel aus biologischem Anbau.

baerlauch_quiche_08

Becel Gold ist im 250 g Becher für 1,49 € erhältlich. Mir wurden für diesen Test zwei Becher gratis zur Verfügung gestellt.

Schreibe eine Antwort

Pflichtfelder sind mit * markiert.


CommentLuv badge