Artikel
4 Kommentare

Konturieren mit dem Dr.Hauschka Limited Edition Bronzing Powder

Ich konnte nicht widerstehen: als langjährige Liebhaberin des Dr.Hauschka Bronzing Powders musste ich mir einfach die limitierte Edition kaufen. Das Packaging mit der Illustration von Tina Berning auf dem Deckel, dem Täschchen und dem Pinsel sind einfach zu schön!

drhauschka_bronzer_limited_01

drhauschka_bronzer_limited_02

Der Pinsel hat mich ganz besonders gereizt. Die Form und Größe schienen mir perfekt zum Konturieren zu sein, und genau dafür benutze ich das Bronzing Powder ohnehin am liebsten. Da ich über das Bronzing Powder an sich ja schon einmal geschrieben habe, soll es in diesem Artikel vor allem um das Konturieren mit dem neuen Pinsel gehen. Wie sich herausstellte, ist er dafür tatsächlich ganz wunderbar geeignet und mittlerweile fester Bestandteil meiner Morgenroutine. Die Naturhaarborsten sind dicht und fest gebunden. Sie haben die perfekte Länge und Flexibilität, bieten aber auch noch genügend Widerstand um den Puder zu verblenden.

drhauschka_bronzer_limited_03

drhauschka_bronzer_limited_04

Ich setze den Pinsel am Haaransatz an und fahre mit der Längsseite unter dem Wangenknochen entlang. Die Schmalseite des Pinsels ergibt eine präzise Konturlinie, die noch verblendet werden sollte um nicht zu künstlich zu wirken. Dafür setze ich den Pinsel einfach mit der Breitseite an und fahre ein paar mal die Wange entlang in Richtung Schläfe.

drhauschka_bronzer_limited_05

drhauschka_bronzer_limited_06

Der Pinsel nimmt genau die richtige Menge Bronzing Powder auf und lässt sich einfach handhaben. Schon allein dafür haben sich die vier Euro Mehrpreis für die limitierte Edition gelohnt, die zur Zeit für 25 € erhältlich ist. Aber auch das Täschchen aus robustem Leinenstoff mit dem minthfarbenen Innenfutter und dem Pinselfach gefällt mir – eine ideale Kombination fürs Reisegepäck!

drhauschka_bronzer_limited_07

Mehr Informationen zu der limitierten Edition des Bronzing Powders gibt es auf dem Dr.Hauschka Webspecial.

4 Kommentare

    • Puh, das ist ja noch mal glimpflich ausgegangen! Tut mir leid, dass ich deinen Kaufstopp sabotiere, ist keine Absicht! 😉 (Vielleicht kannst du ja unauffällig jemanden darauf aufmerksam machen, dass das ein hübsches Geschenk wäre …)

      Antworten

  1. Vielen Dank für den schönen Bericht!
    Dieser Bronzer ist mein erster und ich bin mit dem Auftragen noch etwas unsicher. Deine Beschreibung gefällt mir sehr und ich werde sie gleich morgen nachmachen 🙂
    Dafür muss das Rouge vom Doc dann mal aussetzen.

    Liebe Grüße!

    Antworten

    • Ich danke dir und freue mich wenn ich dir helfen konnte. Die Blushes von Dr.Hauschka habe ich noch nie probiert, muss ich mir mal ansehen!

      Antworten

Schreibe eine Antwort

Pflichtfelder sind mit * markiert.


CommentLuv badge