Artikel
0 Kommentare

In den Herbst mit Beerentönen

Endlich! Meine Lieblingsjahreszeit bricht an – der Herbst! Ich feiere ihn ganz klassisch mit Beerentönen, in diesem Fall auf Lippen und Nägeln. Mit dem Lippenstift von essence und dem Nagellack von Benecos habe ich zufällig einen (beinahe) „perfect match“ gefunden.

benecos_nagellack_essence_lipstick_02

Der Lippenstift in der Nuance 04 „On the catwalk!“ ist bisher der einzige aus der „essence longlasting lipstick“-Reihe, der mein Herz gewinnen konnte, obwohl ich im Laden eigentlich am liebsten alle mitgenommen hätte. Das Verpackungsdesign alleine schon wirkt für die Teenie-Marke essence ungewöhnlich schlicht und wertig, aber auch die Textur der Lippies ist perfekt für meine Ansprüche: cremig, aber nicht glitschig, farbintensiv und ohne jeglichen Glitzer. Der Lippenstift lässt sich gleichmäßig auftragen, gibt ein pflegendes Gefühl und hält recht gut (allerdings nicht langanhaltend, wie der Name vermuten lässt). Dazu gehört er mit 2,29 € auch noch in die untere Preisklasse der Drogerie-Lippenstifte.

essence_lipstick_01

essence_lipstick_04_swatch

Die Farbe „On the catwalk!“ gefällt mir so gut, weil es ein beeriges Rot  ist ohne jedoch zu sehr ins Pinke oder Lilane abzugleiten, wie das bei Beerentönen manchmal vorkommt. Damit ist er nicht zu kühl für meine eher warmstichige Haut. Man kann den Lippenstift für einen transparenten Farbschimmer ganz leicht auftupfen oder für ein intensiveres Ergebnis schichten. Mir gefällt auch, dass er geruchsneutral ist.

essence_lipstick_04_on_the_catwalk

Der Nagellack von Benecos ist ein Neuzugang – ich taste mich gerade erst vorsichtig an diese Marke heran. Benecos hat den Anspruch, trendige und günstige Naturkosmetik anzubieten – quasi das Naturkosmetik-Pendant zu essence. Ich habe mir gleich zwei Nagellacke gekauft: „Crystal“ ist farblos und eignet sich damit als Unter- und Oberlack, „Wild Orchid“ entspricht fast genau dem schönen Beerenrot-Ton des Lippenstifts; cremig, ohne Glitzer und farbintensiv. Er ist ein klein wenig blaustichiger, aber auf den  Nägeln mag ich genau diesen Rot-Ton am liebsten. Der erste Auftrag ist schon fast deckend, perfekt wird es aber mit einer zweiten Schicht. Wie man sieht, ist mir der Auftrag leider nicht so glatt gelungen. Der Lack ist recht dickflüssig und man muss schnell arbeiten um eine glatte Oberfläche zu erzielen. Der Pinsel könnte für meinen Geschmack noch etwas dicker sein, aber ich kam damit gut zurecht.

benecos_nailpolish

benecos_nailpolish_wild_orchid

Aufgetragen: Benecos Crystal als Unterlack und zwei Schichten von Benecos Wild Orchid.

Die Nagellacke von Benecos gehören zu den „5-free“-Nagellacken, enthalten also kein Formaldehyd, Campher, Colophonium, Phtalate und Toluol. Ich habe im Vergleich zu konventionellen Nagellacken keine Nachteile bemerkt. Die Benecos Nagellacke riechen nicht ganz so streng, decken gut und trocknen schnell. Über die Haltbarkeit kann ich jetzt noch nichts sagen, da ich sie heute zum ersten mal aufgetragen habe. Ein Fläschchen enthält 9 ml und kostet 3,89 €.

benecos_essence_herbst

Schreibe eine Antwort

Pflichtfelder sind mit * markiert.


CommentLuv badge