Artikel
1 Kommentar

Kokoswasser von Alnatura und Dr. Antonio Martins

Einer dieser aktuellen Trends, von denen man auf Instagram und Blogs regelrecht verfolgt wird, ist Kokoswasser. Ich war schon immer ein wahrer Kokosfan: ich liebe Bounty, Kokoscreme, Kokosraspel, Kokosparfum, Kokosmilch, Kokosöl und Kokosnussfleisch … ich dachte, ich kenne Kokosnüsse in all ihren Facetten. Bis ich zum ersten mal Kokoswasser probierte.

Kokoswasser schmeckt nämlich überhaupt nicht nach Kokos – zumindest nach meinem Empfinden. Ich muss allerdings zugeben, dass ich Kokoswasser auch nur aus den hierzulande erhältlichen Tetrapaks kenne. Womöglich verhält es sich ja mit Kokoswasser wie mit Kuhmilch – wenn man immer nur H-Milch trinkt, weiß man nicht, wie Milch schmeckt (nämlich ganz anders). Aber da ich noch nicht die Gelegenheit hatte, an einem tropischen Sandstrand unter einer Palme sitzend echtes, frisches Kokoswasser direkt aus der jungen Frucht zu schlürfen, muss ich mich in meiner Beurteilung leider auf meinen beschränkten kulinarischen Horizont beschränken. Und dazu zählen bisher leider nur diese zwei Marken: Alnatura und Dr. Antonio Martins.

Alnatura bietet Kokoswasser in drei Geschmacksrichtungen an: Natur, Ananas und Mango. Erhältlich sind sie in 330 ml Tetrapaks mit Strohhalm, so dass man sie gleich unterwegs genießen kann, Kostenpunkt 1,75 €. Ich beschränke mich hier auf die Natur-Variante. Enthalten ist Kokoswasser aus biologischer Landwirtschaft ohne jegliche Zusätze. Es wird empfohlen, das Getränk vor Gebrauch zu Schütteln und gekühlt zu genießen. Das Kokoswasser hat eine milchigweiße Farbe, ist aber so transparent und flüssig, dass sie nicht wirklich wie Milch aussieht. Der Geruch ist leicht süßlich und erinnert durchaus etwas an Kokosnuss. Der Alnatura Coco Drink Natur schmeckt leicht säuerlich, erinnert im Geschmack aber nur ein wenig an Kokos. Der Nachgeschmack ist neutral. Ich finde das Getränk weder besonders lecker noch abstoßend. An einem heißen Tag oder nach dem Sport finde ich es aber sehr erfrischend und trinke es gern.

alnatura_coco_drink_natur

Das Dr. Antonio Martins Coco Juice habe ich im 500 ml Tetrapak zu 2,99 € erworben. Mit dem wieder verschließbaren Drehverschluss eignet sich auch diese Packung gut für unterwegs. Auch dieses Kokoswasser stammt aus kontrolliert biologischem Anbau, zugesetzt ist jedoch das Antioxidationsmittel Ascorbinsäure. Angeblich enthält eine 500 ml Packung den Saft aus ca. 1,5 jungen Kokosnüssen. Erstaunlicherweise sind das Aussehen, Geruch und Geschmack anders als beim Kokoswasser von Alnatura. Die Flüssigkeit ist leicht grün-gelblich, aber viel klarer als das Kokoswasser von Alnatura. Der Geruch ist säuerlicher, was auch dem Geschmack entspricht: deutlich saurer, ich empfinde es sogar als etwas vergoren. Assoziationen zur Kokosnuss habe ich hier gar nicht, wenn schon, dann eher zu Ananas. Ich finde das Kokoswasser von Dr. Antonio Martins leider gar nicht lecker, da auch der Nachgeschmack an Vergorenes erinnert. Die Packung habe ich nur mit Süßigkeiten zwischendurch runterbekommen.

dr_antonio_martins_coco_juice

Warum aber liegt Kokoswasser so im Trend, wenn es nicht wirklich superlecker schmeckt? Na, wegen den Inhaltsstoffen! Kokoswasser wird aus der jungen, noch grünen Kokosfrucht gewonnen und ist vor allem reich an Kalium (ein Glas enthält angeblich mehr als eine Banane), enthält aber auch weitere Mineralien, Vitamine, Spurenelemente und Antioxidantien. Es soll zudem sehr leicht bekömmlich sein da es einen niedrigen Säuregehalt hat und aufgrund der Nährstoffe heilsame, z.B. entzündungshemmende Wirkung haben. Sportlern dient Kokoswasser als gesunder Energydrink, da es den Elektrolytverlust nach dem Schwitzen schnell ausgleicht und Figurbewusste nutzen es als annähernd fett- und kalorienfreien Nährstofflieferanten beim Entschlacken.

coco_juice_coco_drink_naehrwerte

So sehr beeindruckt bin ich von den Nährwertangaben zwar nicht, aber gesund ist Kokoswasser zweifellos. Auch wenn ich den Geschmack nicht grandios finde, gönne ich mir doch ab und zu ein Kokoswasser von Alnatura zur Erfrischung. Das Kokoswasser von Dr. Antonio Martins werde ich mir hingegen nicht nochmal zulegen, dafür war mir der Geschmack zu säuerlich. Da diese beiden Marken schon so unterschiedlich im Geschmack sind, werde ich sicherlich noch andere Marken probieren, wenn sich die Gelegenheit ergibt. Ich hoffe aber, dass ich auch mal in den Genuss einer echten frischen Kokosfrucht komme, damit ich endlich weiß, wie Kokoswasser wirklich zu schmecken hat.

1 Kommentar

  1. 🙂 In der Realität hat das Kokoswasser nicht viel Geschmack, ender wie Du beschrieben hast, einbisschen säuerlich und so schmeckt es auch bei einer frischen Kokos. Der feine Geschmack kommt vom Kokosnussfleisch

    Antworten

Schreibe eine Antwort

Pflichtfelder sind mit * markiert.


CommentLuv badge