Artikel
4 Kommentare

Dreamteam Cattier Heilerde Peeling & Heliotrop Multiactive Lifting Creme

Zufällig habe ich neulich eine tolle Pflegekombo entdeckt, die mir erstaunlich glatte und satt gepflegte Haut beschert hat: das Cattier Heilerde Peeling und die Heliotrop Multiactive Lifting Creme.

Das Cattier Weiße Heilerde Peeling ist für alle Hauttypen geeignet und kommt in der 100 ml Tube zu 7,95 €. Das Produkt ist sehr ergiebig, denn man benötigt nur eine geringe Menge für Gesicht und Hals. Man soll es auf der trockenen Haut verteilen und mit kleinen kreisenden Bewegungen einmassieren. Da die pastöse Konsistenz allerdings sehr schnell fest wird, feuchte ich meine Hände dazu an, dann lässt sich das Peeling gleich viel besser verteilen. Es sind nur wenige grobe Partikel enthalten, ich denke, der Peelingeffekt kommt durch die Heilerde an sich. Das macht dieses Peeling sehr sanft und auch für empfindliche Haut geeignet. Es hat einen etwas eigenartigen, minzigen Geruch, der die kühlende und erfrischende Wirkung des Peelings noch unterstützt. Sicherlich mitverantwortlich sind aber auch Inhaltsstoffe wie das Lavendelblüten Extrakt an erster Stelle, das antiseptische und beruhigende Wirkung haben soll, sowie die Aloe Vera, die allerdings nur in geringer Menge enthalten ist:

 Lavandula Angustifolia Extract*, Aqua, Magnesium Aluminum Silicate, Glycerin, Simmondsia Chinensis Seed Oil*, Decyl Glucoside, Titanium Dioxide, Bambusa Arundinacea Stem Extract, Cetearyl Alcohol, Cetearyl Glucoside, Xanthan Gum, Benzyl Alcohol, Sodium Benzoate, Aloe Barbadensis Leaf Extract*, Mentha Piperita Oil*, Lactic Acid.
* Aus kontrolliert biologischem Anbau

Keine Sorge wegen dem „Aluminium“ in den Inhaltsstoffen! Magnesium Aluminium Silicate steht hier nur für die weiße Heilerde – das in dieser Form gebunden Aluminium kann sich nicht herauslösen und in den Körper gelangen. Nach ein paar Minuten wasche ich das Heilerde Peeling mit warmem Wasser ab. Die Haut fühlt sich danach schon viel glatter an, dürstet jedoch nach Feuchtigkeit. Daher ist eine reichhaltige Creme oder Maske anschließend Pflicht.

Da meine Haut schnell glänzt und ich daher im Alltag nur eine leichte Gesichtslotion verwende, zweckentfremde ich reichhaltige Cremes gerne als Maske. Da kam mir ein Pröbchen der Heliotrop Multiactive Lifting Creme ganz recht. Schon allein das goldene Sachet schreit LUXUS und auch die Inhaltsstoffe lassen eine reichhaltige Pflege erkennen:

Gereinigtes Wasser, Kakaobutter*, Mandelöl*, Sheabutter*, Jojobaöl*, Sojaöl*, Traubenkernöl, Triglycerid, Fettalkohol, Vitamin E Acetat, Kieselsäure, Cetearylolivat, pfl. Glycerin, Triglyceride, Fettsäureester, Sorbitanolivat, Erdmandelöl*, Beerenwachs, Aminosäurederivat, Akazienauszug, Xanthan, Fettalkohol, Rhizobienextrakt, Ceramide 3, Oligosaccharide Lipide, Coffein*, Levulinsäure, Natriumlaktat, Anissäure, Süßgrasextrakt, Traubensilberkerzen-Wurzelextrakt, Sonnenblumenöl*, Ringelblumenextrakt*, Myrrhenharzextrakt, Ginkgoextrakt*, Apfelsamenextrakt, Natriumlevulinat, Hyaluronsäure-Natriumsalz, Vitamin E, Edelsteinpuder, Natriumhydroxid, pfl. Stearinsäure, Alkohol, Mischung ätherischer Öle, äth. Ölinhaltsstoffe, mineralische Farbstoffe.
* Aus kontrolliert biologischem Anbau

Perfekt für die Nachbehandlung nach dem Peeling! Mir gefällt, dass eine Menge wertvoller Öle und Extrakte enthalten sind, zudem genug Vitamin E um wahrscheinlich nicht nur eine konservierende Wirkung auf die Creme, sondern auch eine antioxidative Wirkung für die Haut zu ermöglichen. Zudem spielen Glycerin und Alkohol hier eine eher untergeordnete Rolle. Die Creme ist sehr fest, im positiven Sinne fettig und hat eine gelbliche Farbe, was sie nur um so reichhaltiger wirken lässt. Sie lässt sich auf der Haut sehr gut verteilen und duftet nur dezent nach Ölen, also keineswegs künstlich oder parfümig. Ich weiß nicht, ob es an der Beanspruchung durch das Peeling lag, aber meine Haut hat sie aufgesogen wie nichts, fühlte sich sofort prall und noch glatter an. Erstaunlicherweise glänzt meine Haut damit nicht sondern erhält einen gesunden „Glow“. Auch Stunden später hielt sich das samtweiche Gefühl meiner Haut, weshalb ich wie selbstverliebt immer wieder darüber streichen musste. Leider hat diese Luxus-Creme einen stolzen Preis: ganze 63,00 € bezahlt man für gerade mal 30 ml im Tiegel (der leider auch noch den Nachteil hat, dass die Creme mit jeder Benutzung Sauerstoff und Licht ausgesetzt wird und Bakterien hineingelangen können). Heliotrop hat allerdings noch andere, auch günstigere Produkte im Sortiment, die ich von jetzt an auf jeden Fall im Blick behalten werde.

4 Kommentare

  1. Ich hatte das Peeling schon ein paar mal als kleine Probe und war jedes mal sehr angetan. Dennoch habe ich mir die Peeling Maske bisher nie nachgekauft, warum: Keine Ahnung? Ich finde den Preis durchaus fair und soweit ich mich erinnere, hatte ich sie gut vertragen. Naja, irgendwann mal.

    Antworten

  2. Das Peeling klingt wirklich spannend, vielen Dank für die Vorstellung. Ich habe die Heilerdemaske für trockene Haut und mag sie unheimlich gerne. Danach muss ich jedoch auch eine reichhaltigere Creme auftragen. Lg Jules

    Antworten

    • Ist das die gelbe Heilerde-Maske? Ich kenne sonst nur noch die rosane (ich glaube, für sensible Haut), da muss ich auch nachher noch pflegen. Ich habe den Eindruck, Heilerde wirkt generell eher reinigend als feuchtigkeitspendend. Dafür muss man dann im Anschluss sorgen.

      Antworten

Schreibe eine Antwort

Pflichtfelder sind mit * markiert.


CommentLuv badge