Artikel
4 Kommentare

Ein Blick in den Spiegel

Ups! Da habe ich doch tatsächlich mein erstes Blog-Jubiläum verpasst! Vorgestern vor einem Jahr veröffentlichte ich meinen ersten Blog-Artikel. Normalerweise nehme ich meine guten Vorsätze fürs neue Jahr nicht so ernst, aber in diesem Fall habe ich es tatsächlich durchgehalten: ein Jahr konsumfrau.de! Dabei begann es superspontan und wurde innerhalb weniger Tage – zackzack – aus der Taufe gehoben!

konsumfrau_03Bloggen wollte ich ja schon seit vielen vielen Jahren (in etwa seit ich einen Internetanschluss habe), aber es scheiterte immer an meinen Ansprüchen: ein eigenes Blogdesign sollte es sein und natürlich höchstselbst programmiert! Ein Spezialthema sollte es geben – aber welches, darauf konnte ich mich nie mit mir einigen, denn mich interessieren ja so viele Dinge! Und wenn man einmal damit anfängt, dann ist es eine Verpflichtung, regelmäßig und häufig zu schreiben, also plane genug Zeit ein! Einen unverwechselbaren Namen musste das Baby haben, aber welchen? … und so kam es nie dazu. Bis eben vor einem Jahr, als ich zu mir sagte: Scheiß drauf, wir machen das jetzt!!! Der erstbeste Name wurde aus dem Bauch heraus gewählt, Webspace gebucht, WordPress installiert, ein schönes Theme gekauft (übrigens: was ihr hier seht ist nur ein leicht modifiziertes WordPress-Theme von elmastudio) und einfach mal Kategorien für alles mögliche, was mich interessiert, angelegt. Und immer wieder das Mantra: das ist keine Verpflichtung! Du schreibst nur, wenn du Bock hast und worauf du Bock hast!

Tja, so fing das damals an. Aber ich muss zugeben, mit den Statistiken ist das „Keine Verpflichtungen!“ ziemlich schnell baden gegangen. Ich kann mich leider nicht frei davon machen, meine Views zu checken, die meistgesuchten Begriffe und meistbesuchten Artikel. Ich ertappe mich immer wieder dabei, dass ich meine Blog-Themen daran anpasse, ein schlechtes Gewissen habe, wenn ich mal eine Woche keinen Artikel veröffentliche und enttäuscht registriere, wenn die Besucherkurve eine Abwärtstendenz zeigt. Letzten Endes zeigt das aber nur, dass mir meine Leser wichtig sind, also ihr! Es macht doch viel mehr Spaß zu schreiben, wenn die Artikel auch von jemandem gelesen werden. Und noch mehr Freude macht das Bloggen, wenn man über die Kommentare Lob und neue Anregungen bekommt.

Für das Jahr 2015 habe ich mir dennoch vorgenommen, wieder mehr nach eigener Lust und Laune zu bloggen. Auch wenn meine Buchrezensionen niemanden interessieren (ein Runde Mitleid, bitte) will ich doch mehr lesen und darüber schreiben. Auch meine anderen verwaisten Kategorien möchte ich noch nicht zu Grabe tragen, sondern etwas mehr mit Leben füllen. Zum Glück teile ich mit meinen Lesern aber auch weiterhin das Lieblingsthema „Naturkosmetik“. Das Jahr 2014 hat mir dank meines Blogs so viele interessante Neuentdeckungen auf diesem Gebiet gemacht! Ich habe viele neue Marken und interessante Fakten zu Inhaltsstoffen, Verarbeitung und dem ganzen Drumherum von Naturkosmetik kennengelernt und möchte das im nächsten Jahr auf jeden Fall weiter ausbauen, noch genauer recherchieren und gehaltvollere Artikel schreiben, dafür dann vielleicht nicht so oft.

Ich hoffe es ist niemand enttäuscht, dass es zu meinem ersten Blog-Jubiläum leider keine Superduper-Verlosung sondern nur ein paar müde Gedanken von mir gibt. Falls jemand bis hierhin gelesen hat: vielen Dank, das bedeutet mir viel! Und jetzt wünsche ich noch allen einen guten Rutsch – in ein glückliches, gesundes, lustiges Jahr 2015!

 

4 Kommentare

  1. Ich wünsch Dir alles Liebe zum Blogjubiläum! Das kann ich sehr gut nachvollziehen, meine Views habe ich die ersten Wochen auch immer nachgesehen, das war so spannend, so neu, alles auf einmal 😉 Ich versuche auch nicht mehr so unter Druck zu bloggen…. du musst diese Woche noch ein Post online stellen… Nein, wenn ich keine Zeit habe oder auch mal keine kreative Phase dann ist das mal so. Schließlich soll mir mein Blog auch Freude bereiten. Ich bin schon auf viele weitere Beiträge von Dir gespannt 🙂 Ganz liebe Grüße, Jules.
    Jules schrieb zuletzt: Beauty Jahresfavoriten 2014My Profile

    Antworten

    • Vielen Dank, Jules, was für liebe Leserinnen ich doch habe! Ich habe inzwischen meine Vorsätze für dieses Jahr verfasst (morgen dazu mehr) und widerspreche mir damit selbst: es wird in diesem Jahr noch mehr Artikel geben als im letzten Jahr. Ich bin gerade wieder total motiviert! 😀

      Antworten

  2. Herzlichen Glückwunsch! Und ich bin schon mächtig gespannt, was uns da so in nächster Zeit noch erwartet.
    Viele Grüße und ein frohes neues Jahr,
    die Alex

    Antworten

Schreibe eine Antwort

Pflichtfelder sind mit * markiert.


CommentLuv badge