Artikel
4 Kommentare

Lily Lolo Mineral Foundation & BB Cream

Es ist jetzt schon einige Monate her, dass ich beschlossen  habe, mich langsam von konventioneller Foundation zu verabschieden und mir als Alternative die Lily Lolo Mineral Starter Collection „Light Medium“ zugelegt habe. Erst kürzlich ist noch die Lily Lolo BB Cream „Light“ dazu gekommen. Zeit für einen kurzen Überblick mit Swatches.

Das Lily Lolo Mineral Foundation Sortiment umfasst ganze 18 Farbnuancen, da fällt die Auswahl schwer. Zu diesem Zweck gibt es glücklicherweise drei Starter Sets mit jeweils vier Döschen: drei Farbnuancen mit ähnlichem Helligkeitsgrad plus das Finishing Powder Flawless Silk. Ich habe mich für das Set „Light Medium“ entschieden, es gibt aber auch noch die Varianten „Light“ und „Medium“.  Außerdem im Starter Set enthalten ist ein Baby Buki Brush. Die Döschen sind so klein, dass der Pinsel in dieser Größe tatsächlich hilfreich ist. Man braucht zwar etwas länger, bis man die ganze Gesichtsfläche damit abgepudert hat, für die Augen- und Nasenregion ist er aber dafür umso besser geeignet, da man damit in jeden Winkel kommt. Die Pinselhaare sind synthetisch und somit – genauso wie die Mineralpuder – für Veganer geeignet. Auf der Haut fühlt sich der Pinsel weich an, die Bindung ist aber fest genug und bietet ausreichend Widerstand um das Puder in die Haut einzuarbeiten.

Ich hatte mir schon einige Reviews zu verschiedenen Mineral Foundations durchgelesen, letzten Endes entschied ich mich nicht nur wegen der überwiegend guten Meinungen für die britische Marke Lily Lolo, sondern auch wegen dem wunderhübschen Packaging. Wenn man etwas googelt wird man schnell feststellen, dass das Produktdesign vor nicht allzu langer Zeit ein Redesign erhalten hat und jetzt viel moderner und wertiger aussieht als zuvor.

lily_lolo_mineral_starter_collection_light_medium_2

lily_lolo_mineral_starter_collection_light_medium_3

Die Döschen enthalten Produktproben zu 0,75 g (Foundation) und 0,5 g (Finishing Powder) was großzügig genug ist um sie über Wochen zu testen, denn das Puder ist sehr ergiebig. Das Set ist in Deutschland bei Ecco-Verde (Onlineshop) erhältlich und kostet dort derzeit 16,90 €. Damit sind die Produkte im Set wesentlich günstiger als einzeln gekauft. Das „Light Medium“-Set sollte eigentlich diese Farbnuancen enthalten: Warm Peach, In The Buff und Candy Cane. Leider hat es Ecco-Verde bei meiner Bestellung zweimal verbockt (zuerst kam die falsche Variante des Starter Sets, dann kam zwar die richtige Variante aber mit falschem Inhalt) und da ich es nicht ein zweites Mal zurückschicken wollte, fehlt mir jetzt leider die Nuance Candy Cane, dafür habe ich Warm Peach zweimal. 🙁

Zusätzlich habe ich mir noch zwei weitere Nuancen als Einzelpröbchen bestellt, die auch im „Light“-Set enthalten sind: Blondie und Barely Buff. Auch diese Pröbchen enthalten 0,75 g des Puders und kosten einzeln 3,99 €.

Die Farbnuancen versuche ich besser gar nicht erst zu beschreiben – ein Bild sagt mehr als 1000 Worte. Nur so viel: Lily Lolo bietet warme, neutrale und kühle Nuancen in verschiedensten Helligkeitsabstufungen an. Auf der Haut verschmelzen sie jedoch so gut mit der eigenen Hautfarbe, dass ich selbst bis heute nicht sagen, welche der Nuancen am idealsten für mich ist. Ich trage alle gern; wie man am Füllstand sieht, ist „In The Buff“ jedoch mein Alltagsfavorit. Die Mineral Foundation lässt sich sehr gut auf der Haut verteilen, fühlt sich leicht an und mattiert gut. Die Deckkraft ist leicht bis mittel. Da sie nach kurzer Zeit mit der Haut verschmilzt wirkt sie nicht zu matt sondern gibt einen gesunden, leichten „glow“. Aus diesem Grund benutze ich das Finishing Powder „Flawless Silk“ eigentlich nie, da es als einziges Puder leicht schimmert. Ich könnte es mir als dezenten Highlighter aber gut vorstellen. Alle Puder sind sehr fein gemahlen und wirken daher auf der Haut nicht künstlich. Ich hatte auch keine Probleme mit trockenen Hautstellen oder Fältchen, diese Hautpartien werden durch das Puder nicht übermäßig betont. Im Sommer hatte ich allerdings gelegentlich das Gefühl, dass meine Haut unter der Foundation schneller ins Schwitzten gerät. Ich kann allerdings nicht sagen, ob das mit einer anderen Foundation nicht genauso der Fall gewesen wäre. Es hat mich jedenfalls nicht sehr gestört. Die Haltbarkeit bis zum Ende des Tages ist gut, wenn auch nicht außergewöhnlich gut. Wenn man abends noch etwas vorhat, sollte man besser nochmal nachlegen.

Die Inhaltsstoffe wirken schön minimalistisch. Beruhigend finde ich, dass laut der Lily-Lolo-Website die Produkte keine Nanopartikel enthalten. Zudem wird ein LSF 15 angegeben, bei dem ich allerdings im Sommer trotzdem vorsichtig sein würde, denn ich denke, es hängt auch von der verwendeten Menge und der Haltbarkeit auf der Haut ab, ob man damit über den Tag ausreichend geschützt ist.

Foundations: Mica (CI77019), May Contain: Titanium Dioxide (CI77891), Zinc Oxide (CI77947), Iron Oxides (CI77491, CI77492, CI77499).
Flawless Silk Finishing Powder: Mica (CI77019), Iron Oxides (CI77491, CI77492).

lily_lolo_mineral_foundation

lily_lolo_mineral_foundation_bb_cream_swatches

Erst vor kurzem entschied ich mich, es im Winter auch mal mit der BB Cream zu versuchen. Die Lily Lolo BB Cream gibt es in zwei Nuancen: „Light“ und „Medium“. Die Tube mit hygienischem Pumpspender enthält 40 ml und kostet derzeit 14,99 €. Ich benutze sie noch nicht lang genug um mir eine Meinung dazu zu bilden, aber zur Farbe kann ich schonmal sagen, dass „Light“ wahrscheinlich nicht hell genug für Schneewittchen-Typen ist. Auf dem Bild mit den Swatches bekommt man einen guten Eindruck davon. Sie ist recht gelblich und somit eher für warme Hauttypen geeignet. Sicherlich werde ich irgendwann eine ausführlichere Review dazu schreiben.

lily_lolo_bb_cream_light

Kennt ihr die Marke Lily Lolo? Ich finde auch die Lidschatten und Blushes sehr interessant, aber traue mich angesichts meiner Schmink-Vorräte noch nicht, etwas zu davon zu kaufen. Außerdem stört es mich, dass Lily Lolo in Deutschland nur über Ecco Verde zu beziehen ist – nach meiner ersten eher negativen Erfahrung mit dem Versand ziere ich mich jetzt, dort öfters zu bestellen. Nichtsdestotrotz habe ich mich aber dann doch noch zu einer zweiten Bestellung hingerissen und mir mit der BB Cream auch noch eine Fullsize Dose der Mineral Foundation „In The Buff“ zugelegt. Da ich in diesem Jahr auch oft die Mineral Foundation von Benecos benutzt habe, wird es bald eine Vergleichs-Review geben.

4 Kommentare

  1. Ein spannendes Set, finde ich super dass Lily Lolo so etwas anbietet. Ich bin auch noch auf der Suche nach einer schönen Mineral Foundation, doch die Farbauswahl… hier kann man alles sehr schön testen. Schade dass der Farbton Light der BB Cream nicht hell genug ist. Lg Jules
    Jules schrieb zuletzt: Beauty Jahresfavoriten 2014My Profile

    Antworten

    • Ich habe inzwischen gemerkt, dass die Deckkraft der BB Cream so gering ist, dass die Farbe eigentlich relativ egal ist. Ich mag die BB Cream aber trotzdem sehr gerne.

      Antworten

  2. Das Set klingt wirklich sehr gut für alle, die erst ihre Farbe finden müssen (:…schade, dass es bei dir mit der Bestellung aber nicht so gut geklappt hat. Ich hatte auch mal einen (teuren) Cremelidschatten bei ecco-verde bestellt, der in der falschen Farbe geliefert wurde. Leider ist das mit dem Umtausch bei ecco-verde nicht ganz so einfach und so wurde es kein Umtausch, sondern ich erhielt lediglich das Geld zurück (was ja immerhin besser als nichts ist). Weil ich dann nicht noch mal nachhaken wollte habe ich den gewünschten Cremelidschatten bis heute nicht ^^ . Ansonsten bin ich aber von ecco-verde begeistert (außer dass die Lieferzeit ein Mal seehr lange dauerte) und bestelle dort regelmäßig.
    Ich habe mir damals Pröbchen auf der Lily Lolo Website bestellt, weil es bei ecco-verde noch keine gab. Hat auch super geklappt.
    Meine Farbe ist die dir doppelt zugesandte Warm Peach (: ..ich liebe sie! Die BB Cream fand ich ganz gut (und obwohl sie so dunkel aussieht passt sie sich meinem Hautton ganz gut an), aber ich greife nicht besonders oft zu ihr. Irgendwie hat sie mich nicht nachhaltig genug beeindruckt. Den Pumpspender (und allgemein das Verpackungsdesign) finde ich aber unglaublich schön.
    Die Lidschatten kann ich dir auch empfehlen, denn sie sind wie die Full-Size Foundatiuon wiederverschließbar und gut pigmentiert. Ich habe auch einen der gepressten Lidschatten und bin sehr zufrieden (ok, ich gebe es zu: großer Lily Lolo Fan ^^). Liebe Grüße (:
    Projekt Schminkumstellung schrieb zuletzt: Meine Jahresfavoriten 2014My Profile

    Antworten

    • Danke für die ausführliche Antwort! Ist ja interessant! 🙂
      Bei meiner zweiten Bestellung hat auch alles geklappt, deshalb werde ich wohl doch auch irgendwann wieder bei ecco-verde bestellen. Zumal mir die Lily Lolo BB Cream echt zusagt. Ich benutze sie jetzt täglich und obwohl ich auch kein Wow-Erlebnis habe, mag ich doch den Duft sehr gerne und wie unkompliziert sie sich auf meiner Haut verhält. Die Lidschatten werde ich wohl doch mal probieren müssen! 😉

      Antworten

Schreibe eine Antwort

Pflichtfelder sind mit * markiert.


CommentLuv badge