2 Kommentare

  1. Ach herrlich! Ich liebe, liebe, liebe „Vom Winde Verweht“ und muss jedes Mal beim Schauen weinen. Mindestens zweimal im Jahr ist der Film Pflicht! Meine Mutter hat mir die Begeisterung dafür mit in die Wiege gelegt: es ist ihr absoluter Lieblingsfilm und sie hat mich doch glatt nach ihrer weiblichen Favoritin, Melanie, benannt 🙂 Du siehst, Dein Post hat mich gerade zum Schwärmen gebracht! Vielen Dank für Deinen Einblick in Dein Bücher- und DVD-Regal! Gerne mehr davon 🙂
    Liebe Grüße,
    Nessie (Melanie)

    Antworten

    • Welche Ehre, nach der sanften Melanie benannt zu sein! Bei mir ist der Film zwar „nur“ einmal im Jahr Pflicht, aber auch nur, damit ich ihn ja nicht über bekomme. Das Buch habe ich allerdings nur einmal gelesen, da aber (als Teenager zugegebenermaßen) auch geheult. Zwischendurch auch mal wütend in die Ecke geschleudert, weil die Sprache noch viel rassistischer ist als der Film, ist eben deshalb aber auchn ein interessantes Stück Zeitgeschichte. Die Liebesgeschichte hingegen ist zeitlos schön! ❤

      Antworten

Schreibe eine Antwort

Pflichtfelder sind mit * markiert.


CommentLuv badge