Artikel
12 Kommentare

Gut gerüstet in den Sommer

sommer_vorfreude_haul

Ja,  ich weiß, der Frühling hat gerade erst so richtig Schwung aufgenommen, und ich rede schon vom Sommer. Aber hey, die Kirschblüten wirbeln schon wie Konfetti durch die Luft und die Sonne knallt kräftig auf die Haut, in Nullkommanichts rennt man halbnackt durch die Stadt! Ein paar Einkäufe der letzten Zeit sollen mich gut auf die heißen Monate des Jahres vorbereiten.

Nachdem ich mittlerweile bei pflegender Kosmetik fast komplett auf Naturkosmetik umgestiegen bin, musste ich im letzten Jahr feststellen, dass ich in Sachen Sonnenschutz noch nicht konsequent genug bin. Die ersten mineralischen Sonnenschutzprodukte von Alverde und Co. vor ein paar Jahren hatten mich eher abgeschreckt: die pastöse Konsistenz, die sich nur schwer auf der Haut verteilen ließ, darauf als weiße Schicht liegen blieb, mich glänzen ließ wie eine Speckschwarte und sich zudem sehr schwer und unangenehm anfühlte – da blieb ich doch lieber bei den synthetischen Sonnenschutzmitteln, um mich vor Sonnenbrand und Pigmentflecken zu schützen. Gleichzeitig wusste ich aber von den bedenklichen Nebenwirkungen synthetischer Sonnenschutzmittel, die für Gesundheit und Umwelt schädlich sein sollen und sogar zu Krebs führen können, wovor man sich doch gerade schützen möchte. Deshalb benutzte ich Sonnenschutz auch im Sommer nicht jeden Tag und ärgere mich jetzt über zunehmende Pigmentflecken.

Das Thema ist zum Glück auch bei anderen Naturkosmetik-Bloggern sehr präsent, so konnte ich bereits einige interessante Artikel über alternative Möglichkeiten lesen und mir mit den Produktvorstellungen anderer Blogger eine Übersicht über das Angebot im Naturkosmetiksegment verschaffen. Ein Produkt, das immer wieder gut bewertet wird, habe ich mir jetzt endlich gegönnt: der Kimberly Sayer Ultra Light Facial Moisturizer – SPF 30 gehört zwar erst seit einer Woche zu meiner Morgenroutine, ich möchte es aber schon nicht mehr missen. Er basiert auf Zinkoxid und Titaniumdioxid als mineralischem Sonnenschutz (UVA/UVB), weißelt aber nicht und fühlt sich auf der Haut wirklich leicht an. Nur im ersten Moment bleibt das Fluid kurz als weiße Schicht auf der Haut liegen, weshalb man Gefahr läuft, zu wenig aufzutragen. Ich verwende ganze vier Pumpstöße nur für das Gesicht und schichte es. Nach kurzer Zeit und ein wenig Einmassieren, zieht es in die Haut ein und hinterlässt nur einen leichten Glanz, der sich gut abpudern lässt. Auch für meine Kombination aus BB Cream und Mineral Powder bildet der Kimberly Sayer Moisturizer eine geeignete Basis. Ich verwende momentan keine weitere Tagespflege darunter, da ich mich mit den pflegenden Inhaltsstoffen ausreichend versorgt fühle. Den zitrischen Duft empfinde ich als angenehm erfrischend.

Eionized Water, Zinc Oxide (Mineral Sunblock), Titanium Dioxide (Mineral Sunblock), Sunflower Seed Oil, Lecithin, Safflower Seed Oil, Emulsifying Wax (Vegetable), Glycerin, Coconut Oil, Aloe Vera Leaf Juice, Sea Alagae Extract, Lemon Oil, Shea Butter, Green Tea, Jojoba Seed Oil, Tocopheryl Acetate (Vitamin-E), Eucalyptus Globulus Leaf Oil, Xanthum Gum (Vegetable), Benzyl Alcohol (Plant Alcohol Preservative)

Die Rezeptur ist vegan und trägt ein „Certified Organic“-Label, nach dem es zwischen 70 und 95 % Bio sein soll. Zudem soll es – anders als viele anderen mineralischen Sonnenschutzmittel – frei von Nanopartikeln sein. Es ist leider nicht überall zu finden, ich habe es bei Amazingy gekauft. Der Preis von 39,00 € wirkt erstmal abschreckend, aber es sind ganz 120 ml enthalten. Vergleicht man den Preis pro Milliliter mit anderen NK-Sonnenschutzmitteln, relativiert sich das.

Puraliv hat übrigens erst kürzlich eine Liste mit aus ihrer Sicht guten NK-Sonnenschutzmitteln veröffentlicht, da werde ich bestimmt auch noch einiges testen.

Wie schon erwähnt, ist meine Haut bereits von Pigmentflecken gezeichnet. Ich war daher sehr glücklich, als ich im Dezember das santaverde age protect öl bei einem Adventskalender-Gewinnspiel gewonnen habe. Das reichhaltige Gesichtsöl soll mit einem Wirkstoffkomplex aus Wurzelextrakten Pigmentstörungen mildern.

Aprikosenkernöl*, Olivenöl*, Distelöl*, pflanzl. Lipidkomponente, Jojobaöl*, Nachtkerzenöl*, Arganöl*, pflanzl. Emulgator, Aloe Vera Blütenextrakt*, ätherische Öle, pflanzl. Glycerin, Wirkstoffkomplex aus Wurzelextrakten, Sonnenblumenöl*, Vitamin E, Weingeist*, Zitronensäure.
*Aus kontrolliert biologischem Anbau

Ich habe es noch nicht verwendet, die letzten Tropfen meines „santaverde rich beauty elixier“ Gesichtsöls (mit dem ich auch sehr zufrieden bin) möchte ich noch zuerst aufbrauchen. 30 ml des santaverde age protect öls kosten 38,00 €.

Für eine bessere Wirksamkeit wird zusätzlich der santaverde age protect toner empfohlen, der den gleichen Wirkstoffkomplex aus Wurzelextrakten enthält:

Aloe Vera Saft*, Rosenblütenhydrolat*, Weingeist*, pflanzl. Glycerin, Aloe Vera Blütenextrakt*, Zistrosenextrakt*, Wirkstoffkomplex aus Wurzelextrakten, pflanzl. Levulinsäure, pflanzl. Natriumlevulinate, Lavendelöl*, pflanzl. Emulgator, Zitronensäure, Silbersulfat, ätherische Öle.
*Aus kontrolliert biologischem Anbau

Ich habe ihn mir trotz des stolzen Preises von 32,00 € pro 100 ml gegönnt, um auf Nummer sicher zu gehen. Herbsandflowers macht übrigens gerade ein 12-Wochen-Experiment, in dem sie genau diese beiden Produkte aufmerksam testet.

Meine Morgenroutine für das Gesicht wird dann demnächst in einem Layering von Toner, einem Tropfen des Gesichtsöls und dem Moisturizer mit Lichtschutzfaktor bestehen, darauf zusätzlich BB Cream und Mineral Powder (ebenfalls mit Lichtschutzfaktor) – das sollte im Sommer ausreichenden Schutz bieten.

Ein weiteres Thema im Sommer dreht sich um ein ganz anderes Körperteil: die Füße. Wenn es heiß wird, trage ich natürlich gern mal etwas luftigeres Schuhwerk, da fange ich lieber jetzt schon mit der intensiven Fußpflege an. Die Martina Gebhardt Baobab Foot Cream soll nicht nur für weiche Haut sorgen, sondern auch antibakteriell und entzündungshemmend wirken. Der Tiegel mit 50 ml kostet 11,50 €. Die Inhaltsstoffe:

Wasser, Olivenöl°, Wollwachs, Baobaböl*, Bienenwachs°, Sheabutter*, Kakaobutter°, Efeutinktur°, Baobabblatttinktur*, Baobabfruchttinktur*, Thymian Tinktur°, Salbeitinktur°, Rosenhydrolat°, Vitamin E, Spagyrische Essenz (von Baobab, Gold, Silber, Sulfat), Aroma*, Linalool**, Limonene** .
° Demeter-zertifizierter Rohstoff, * aus kontrolliert biologischem Anbau, ** Bestandteil echter ätherischer Öle

Außerdem stelle ich mir ein erfrischendes Fußbad mit dem Martina Gebhardt Baobab Foot Bath am Ende eines langen Sommertages ganz wunderbar wohltuend vor. Es enthält die gleichen antibakteriell und entzündungshemmenden Wirkstoffe der Baobabblätter und kostet 18,90 € pro 300 g:

Salz aus der Wüste Kalahari, Salz aus der Wüste Sahara, Salz aus dem Toten Meer, Baobabblätter*, Salbeiblätter°, Mineralerde grün, Algen*, Spagyrische Essenz (von Baobab), echtes ätherisches Salbeiöl°, Myrtenöl°, echte ätherische Öle*, Linalool**, Limonene**.
° Demeter-zertifizierter Rohstoff, * aus kontrolliert biologischem Anbau, ** Bestandteil echter ätherischer Öle

Zu guter Letzt habe ich vor kurzem mein Alverde Cellulite Körperöl Zitrone Rosmarin aufgebraucht, das ich zwar nur gelegentlich benutzt habe, aber ich mochte den Geruch und das Wellness-Gefühl dabei ganz gerne. Da ich aber neugierig bin und die Inhaltsstoffe auch besser finde, habe ich mir jetzt das Weleda Birken Cellulite-Öl zugelegt. Mir ist die Anti-Cellulite-Wirkung zwar relativ egal (ich bin sowieso nicht mehr in dem Alter, in dem man mit Hotpants durch die Gegend läuft), aber gegen eine straffende Wirkung habe ich nichts einzuwenden. Die Flasche mit 100 ml kostet 15,95 €.

Aprikosenkernöl , Jojobaöl , Weizenkeimöl , Mischung natürlicher ätherischer Öle, Auszug aus Birkenblättern , Auszug aus Ruscuswurzelstock , Auszug aus Rosmarinblättern

Mit diesen kleinen Schätzen fühle ich mich gut gerüstet und ausgestattet – der Sommer kann kommen!

12 Kommentare

  1. Das sind allesamt tolle Produkte! Die reichhaltigere Version der Kimberly Sayer Cream habe ich mir nun auch als Vollgröße gegönnt und den Age Protect liebe ich ja eh und kaufe ihn immer nach!! Und die Baobab Serie finde ich auch große Klasse! Tolle Produkte hast du da vorgestellt! Liefs, liv

    Antworten

    • Da bin ich ja gespannt, wie die KS Cream bei dir im Langzeittest abschneidet. Für mich ist die leichte Lotion jedenfalls ideal, gerade in der warmen Jahreszeit. Auf die Baobab Serie bin ich auch neugierig geworden, weil sie so gern empfohlen wird.

      Antworten

    • Ich freue mich schon auf deine abschließende Bewertung nach dem 12-Wochen-Experiment, mal sehen, ob wir dann gleicher Meinung sind. :-)

      Antworten

  2. Ich nutze Kimberly Sayer ebenfalls und liebe die leichte Konsistenz! Mit 3 Pumpstößen hatte ich allerdings eione leicht gerötete Nase bei dem schönen Frühlingswetter, deshalb werde ich sie in Zukunft etwas schichten und sehen, ob sie dann auch für den Sommer für mich ausreicht. Ansonsten trage ich im Sommer aber sehr gern meinen kibio Sonnenschutz (habe ich für’s Gesicht und für den Körper) und bin sehr zufrieden damit. Da muss man allerdings mit Puder mattieren.
    Liebe Grüße (:
    Projekt Schminkumstellung schrieb zuletzt: Geschminkt Nr. 8My Profile

    Antworten

    • Dann muss ich mal im Sommer darauf achten, ob ich trotz KS auch eine rote (oder braune) Nase bekomme. Bei mir dauert es zum Glück immer etwas länger, bis ich rot werde. Für den Körper suche ich noch nach einem mineralischen Sonnenschutz, Danke für den Tip!

      Antworten

    • Hihi, ja, die Qual der Wahl! Die Fußcreme von MG habe ich inzwischen benutzt und kann ich empfehlen, auch wenn sie etwas länger braucht zum einziehen. Aber ich benutze sie eh nur, wenn ich anschließend die Füße hochlege.

      Antworten

    • Ich fürchte, gegen Cellulite helfen tatsächlich nur gute Gene, Sport und Ernährung. Ich habe außerdem gelesen, dass bei täglich angewendeten Cellulite-Cremes/-Ölen für den Effekt (wenn es denn einen gibt) eher die Massage verantwortlich ist als die Creme. Aber wie gesagt: ist mir egal, tut trotzdem gut! :-)

      Antworten

Schreibe eine Antwort

Pflichtfelder sind mit * markiert.


CommentLuv badge