Artikel
4 Kommentare

Teekränzchen mit Smecket Bio Tee und Bananen-Schoko-Nuss-Rum-Kuchen

Ich liebe meine Tea Time, und zwar morgens, mittags, abends – einfach rund um den Tag! Tee ist wirklich mein Hauptnahrungsmittel, ich trinke es noch lieber als einfaches Wasser. Geschmack und Qualität dürfen dabei selbstverständlich nicht zu kurz kommen, aber auch die Herkunft aus pestizidfreiem Bio-Anbau ist mir wichtig. Das alles findet man bei den Mischungen der Smecket Tee Manufaktur, von denen ich freundlicherweise drei Sorten testen durfte¹.

Der Markenname deutet schon darauf hin – schmecken sollen die Tee-Kreationen von „Smecket“, übrigens eine Wortschöpfung der kleinen Tochter des Firmengründers, die das immer zu besonders leckeren Dingen äußerte. Unter Bio-Tees ist es tatsächlich nicht einfach, wirklich intensiv schmeckende Sorten zu finden, da sie, anders als konventionelle Tees, keine künstlichen Aromen enthalten. Die Bio-Tee-Sorten von Smecket¹  überzeugen mich hingegen alle mit ihren individuellen und sehr kräftigen Geschmackserlebnissen, die man bereits beim Öffnen der Teedosen erahnen kann. Die starken Düfte sind eine Wohltat für die Nase und ähneln fast schon einer Aromatherapie … darf es heute belebende Minze, süßes Früchtchen oder eher blumige Rose sein? Unglaublich, aber wahr, dass hier keinerlei künstliche Aromen und Geschmacksverstärker enthalten sind.

Als wahrer Tee-Genießer achte ich natürlich bei der Zubereitung auch auf die richtige Wassertemperatur. Zu heißes Wasser schadet den Geschmacksstoffen von grünen und weißen Teeblättern, während Schwarztee und Früchtetee in der Regel hitzeunempfindlich sind. Wie gut, dass Smecket auf den Teedosen genaue Angaben zur richtigen Dosis, Wassertemperatur und Ziehzeit macht! Mit meinem Wasserkocher (von Arendo) kann ich die gewünschte Temperatur einstellen und sobald sie erreicht ist, wird mir das mit einem unaufdringlichen Piepton signalisiert.

Der weiße Bio-Tee Rose & Vanille¹ von Smecket beschert bei einer Wassertemperatur von 60-65°C  und einer Ziehzeit von 2 Minuten einen wunderbar blumigen, aber auch etwas fruchtigen Geschmack, den ich gern am Nachmittag genieße, wenn mir nach einer Pause zumute ist. Aufgrund des leichten Koffeingehalts schenkt mir eine Tasse davon einen kleinen Schub für den Tagesendspurt. Im Vergleich zu grünem oder schwarzem Tee ist der Koffeingehalt von weißem Tee aber eher gering, was ihn besonders gut verträglich macht. Die Rose und die Vanille sind im Geschmack übrigens gar nicht aufdringlich und wirken keinesfalls künstlich. Die zarte Geschmackskomposition wird erzielt durch eine Mischung aus:

Weißer Tee Pai Mu Tan*, Grüner Tee China Chun Mee*, Weißer Tee Mao Feng*, Weinbeere (Weinbeere, pflanzl. Öl)*, natürliches Aroma, Rosenblüten* (2%), Bourbon Vanille* (1%).

*Aus kontrolliert biologischem Anbau

Schonend zubereiteten weißen und grünen Tee kann man ohne weiteres auch mehrmals aufgießen – das gilt natürlich auch für die von Smecket.

Für den Smecket Bio-Früchtetee Ananas & Kokos¹ ist jede Zeit die richtige Zeit, denn er besteht streng genommen nicht aus Bestandteilen der Teepflanze Camellia sinensis, sondern aus Früchten und anderen Pflanzenteilen und ist somit koffeinfrei. Der intensiv fruchtig-süßliche Geschmack entfaltet sich prima bei kochendem Wasser und einer langen Ziehzeit von 6-8 Minuten. Ich trinke ihn besonders gern, wenn ich Lust auf Süßes habe und auf ungesunde Naschereien verzichten will – es wirkt! Duft und Geschmack erinnern dabei an Sommer und exotische Tropen-Träume – klar, bei Ananas und Kokosnuss, unterstütz von vielen weiteren fruchtigen Zutaten:

Apfelstücke*, Bananenchips* (Bananen*, Kokosnussöl*, Rohrohrzucker*, Honig*), Feigenstücke* (Feigen*, Reismehl*), Kokosraspeln* (10 %), Ananasstücke* (6 %), Aroma, Ingwerstücke*, Sanddornflocken* (Sanddornmark*, Reismehl*), Vanillestücke*.

*Aus kontrolliert biologischem Anbau

Ich gieße mir gern gleich eine ganze Kanne damit auf und verwende dafür gern Papier-Teefilter, da die Früchte noch ganz schön Volumen zulegen. Bei metallenen Tee-Eiern hatte ich früher manchmal den Verdacht, dass sie das Geschmackserlebnis verändern und Aromen sich nicht richtig im Wasser entfalten können, weil sie nicht genug Platz bieten, deshalb verwende ich sie nicht mehr. Für andere Teesorten finde ich übrigens die feinen Tee-Siebe (für einzelne Tassen oder meine japanische gusseiserne Teekanne) sehr gut und stelle auch keine Beeinträchtigung des Geschmacks fest. Wichtig finde ich auch, gefiltertes Leitungswasser zu verwenden, da hoher Kalkgehalt im Trinkwasser sich wirklich negativ auf den Tee-Genuss auswirkt und zudem zu unschönen Ablagerungen (Teestein) und Teehaut führt.

Einen richtigen Frischekick gibt mir der Smecket Bio-Grüntee Lemongras & Grüne Minze¹ und hilft mir nach dem Essen aus dem Mittagstief. Grüntee wirkt aufgrund seines Koffeingehalts anregend, gibt die Wirkung aber langsamer und schonender frei als Kaffee. Bei dieser Teekreation wirkt zudem der intensive Geschmack der grünen Minze zusammen mit zitrischen Noten sein übriges und schenkt neue Energie. Ich freue mich auch schon auf die erfrischende Wirkung im Sommer!

Grüner Tee China Sencha*, Zitronenschalen*, Lemongras* (6%), natürliches Aroma, grüne Minze* (3%), Ringelblume*.

*Aus kontrolliert biologischem Anbau

Den etwas herberen Geschmack von Grüntee und Minze kompensiere ich gern mit etwas Süßem. Süßungsmittel im Tee kommen für mich nicht in Frage, da sie den Geschmack zu sehr verändern, aber ein Stück Kuchen oder zwei – dazu kann ich nie Nein sagen! Dieses Wochenende waren überreife Bananen ein willkommener Anlass für einen Resteverwertungs-Kuchen, das Rezept dafür teile ich natürlich gerne:

Bananen-Schoko-Nuss-Rum-Kuchen

250 g Margarine // ca. 150 g Zucker (je nach Reifegrad der Bananen ist mehr oder weniger nötig) // 2 Eier (für eine vegane Variante Eiersatz verwenden oder einfach die Eier weglassen und etwas mehr Flüssigkeit dazu geben) // 100 g gehackte Zartbitter-Schokolade // 1 TL Zimt // 2 EL Backkakao //  1/2 TL Nelkenpulver // nach Gusto Rum // 4 reife Bananen (gut zerdrückt oder püriert) // 150 g Mehl // 150 g gemahlene Nüsse (z.B. Mandeln, Haselnuss, Kokosraspeln) // 1 Päckchen Backpulver

Die Zutaten zu einem Rührteig verarbeiten, in eine Kranzform oder kleine Springform füllen und bei 170°C  ungefähr eine Stunde lang backen.

Die Smecket Bio Tee-Mischungen werden in schlichten Weißblech-Dosen verpackt, die auch in der Küche was her machen (ich wurde schon darauf angesprochen), und für die auch Nachfüllpacks erhältlich sind. Der Inhalt variiert je nach Zusammensetzung, ist jedoch reichlich bemessen und das Preis-Leistungs-Verhältnis stimmt meines Erachtens – man bekommt viel Geschmack in hoher Bio-Qualität!

  • Bio Weißtee Rose & Vanille: 75 g / 9,99 €
  • Bio Früchtetee Ananas & Kokos: 125 g / 9,99 €
  • Bio Grüntee Lemongras & Minze: 85 g / 8,99 €

Diese und weitere Smecket Tees sind derzeit ausschließlich per Versand (DHL) erhältlich. Versandkosten innerhalb Deutschlands 3,50 €, ab 35 € Bestellwert versandkostenfrei. (EU & Schweiz 9,99 €)

¹ Der Smecket Bio Tee wurde mir zum Testen kostenlos zur Verfügung gestellt.

4 Kommentare

  1. Ich bin auch leidenschaftliche Tee-Trinkerin in allen Varianten von Grüntee über Früchtetee bis zu Kräutertee. Von Smecket-Tee habe ich bisher noch nichts gehört oder gelesen. Klingt aber lecker.

    Viele Grüße

    Antworten

    • Hehe, noch eine Teeliebhaberin! Kräutertee mag ich gar nicht so sehr, das erinnert mich immer an Kranksein – aber Grüntee, Schwarztee und Früchtetee liebe ich! Es darf nur keine Süßholzwurzel drin sein.

      Antworten

  2. Das hört sich wirklich nach superleckerem Tee-Genuss an. Trinke schon viele Jahre hauptsächlich Tee und vertrage gesundheitlich seit einiger Zeit leider gar keinen Kaffee mehr. Der Smecket-Tee wird sicher in meine Küche einziehen! Danke für den ausführlichen Bericht über dieses Geschmackserlebnis! Finde Deine Beiträge immer sehr gut!
    Liebe Grüße
    Dora

    Antworten

    • Danke dir, Dora! 🙂 Ja, insbesondere Grüntee und Weißtee sind eine schonende Alternative zu Kaffee und schmecken nach einer Gewöhnungszeit auch richtig gut.

      Antworten

Schreibe eine Antwort

Pflichtfelder sind mit * markiert.


CommentLuv badge