Artikel
3 Kommentare

Naturkosmetik-Seren: Konzentrierte Kraft gegen die Zeichen der Zeit

Ach, Herbst, was bist du schön! Ich wünschte, meine liebste Jahreszeit würde noch ein wenig länger dauern, aber schon sehen meine gesammelten Kastanien ganz schrumpelig aus und erinnern mich an die Unaufhaltsamkeit der Zeit. Mit zunehmendem Alter wird auch die Haut immer durstiger und pflegebedürftiger. Gezielte Hilfe bieten Seren mit hochkonzentrierten Wirkstoffen aus dem Besten der Natur. Darf ich vorstellen: das OCEAN FLOWER Multi-Complex Serum¹ von be in blossom, das METEO LOGIC Moisturizing & Booster Active Serum¹ von Laboratoires de Biarritz und das Anti-Ageing Elixir¹ von Giilinea-Bio.

Im Herbst meines Lebens bin ich mit meinen 41 Jahren zwar noch nicht angekommen, aber sind die Falten und Flecken erstmal da, gibt es kaum ein Zurück, so viel ist sicher! Ich habe schon bemerkt, dass meine langsam zunehmenden Mimikfältchen und Pigmentflecken sich nicht einfach weg cremen lassen, und mich wohl oder übel auf meinem weiteren Lebensweg begleiten werden. Auch wenn viele Kosmetikhersteller mit großen Versprechungen werben – das effektivste Mittel gegen die Zeichen der Zeit heißt: Vorbeugung! Dazu zählen Sonnenschutz, Feuchtigkeitscreme, viel Wasser trinken und eine ausgewogene Ernährung. Zusätzlich helfen wenige Tropfen dieser konzentrierten Kraftpakete: Seren haben trotz einer leichten Konsistenz die Eigenschaft, besonders tief in die Haut einzudringen und werden daher am besten direkt nach der Reinigung angewendet. Die gewohnte Tagespflege – sei es Creme oder Öl – wirkt in der Regel eher in den oberen Hautschichten und sollte daher erst anschließend aufgetragen werden. Ob man ein Serum täglich oder eher gelegentlich anwendet ist abhängig von den individuellen Bedürfnissen. Meine zunehmend trockener werdende Mischhaut macht sich besonders in der kalten Jahreszeit mit Spannungsgefühlen, Rötungen und Schüppchen bemerkbar, weshalb ich zur Zeit fast jeden Morgen ein Serum anwende. Während des Sommers hatte ich den Eindruck, dass ein gelegentlich am Abend angewendetes Serum meiner Haut hilft, Schäden durch die Sonneneinwirkung am Tage besser zu reparieren.

Sind Fältchen und Pigmentflecken erstmal da, begegnet man ihnen am besten mit entspannter Gelassenheit und Annahme.

be in blossom OCEAN FLOWER Multi-Complex Serum + Cream¹

Dieses Serum mit dem poetischen Namen wurde von dem noch sehr jungen deutschen Unternehmen BuffBuffet Organic Technologies entwickelt, das den Anspruch hat, mit hocheffektiver Hightech-Naturkosmetik Innovation und Natürlichkeit zu verbinden. „be in blossom“ steht für die Blütezeit im Leben – und eben diese mit Hilfe luxuriöser Pflegeprodukte zu verlängern. Dabei spielen Meerespflanzen eine besondere Rolle, die sich mit Antioxidantien vor extremen Umweltbedingungen schützen. Drei Produktlinien hat „be in blossom“ bisher entwickelt: neben dem Serum OCEAN FLOWER für die Frau soll es bald auch eine reichhaltige Creme geben. Mit dem Serum und der Lotion BLACK CORAL gibt es auch noch zwei Spezialpflege-Produkte für den Mann. Über die dritte Produktlinie weiß ich noch nicht mehr, als dass sie einen opulent-blumigen Duft haben wird und ebenfalls rein pflanzlich sein wird. Der Duft ist eine Besonderheit bei den Produkten, denn die Duftkompositionen werden aus Pflanzenextrakten und -essenzen zusammengestellt, die verjüngend und vitalisierend auf die Haut wirken sollen, aber auch sinnlich aphrodisierend und harmonisierend auf die Seele. Das klingt spannend!

OCEAN FLOWER ist Anti-Aging-Serum und -Creme in einem, hat dennoch eine sehr leichte, schnell einziehende Konsistenz. Ein Hauptwirkstoff ist ein Extrakt der Blutregenalge (Haematococcus pluvialis): das von ihr gebildete Astaxanthin ist eines der stärksten Antioxidantien, das die Natur zu bieten hat. Die antioxidative Wirkung dieses Inhaltsstoffes soll laut In-vitro-Tests 6.000 Mal höher als Vitamin C sein, 800 Mal höher als Q10, 560 Mal höher als Grüntee-Extrakt und 75 Mal höher als Alpha-Liponsäure.

Phyto-Stammzellen (also pflanzliche Stammzellen, die noch nicht spezialisiert sind und sich im Labor dazu lenken lassen, bestimmte Wirkstoffe anzureichern) aus Meer-Mannstreu (auch Stranddistel genannt, Eryngium maritimum) und der Braunalge Flügeltang (Alaria esculenta) wirken zellschützend und stimulierend. Insgesamt sind die Inhaltsstoffe ganz auf das Verlangsamen des Alterungsprozesses der Haut angelegt und schenken mit Aloe Vera Saft, Glycerin, sowie kostbaren pflanzlichen Ölen und Fetten zusätzlich Feuchtigkeit. Zu nennen sind hier insbesondere die wertvolle Cupuaçu-Butter, Karité-Butter, das Moringa-Öl und Babassu-Öl. Das Serum ist mit einer ungewöhnlichen Duftkomposition parfümiert, die mit Algenduft den maritimen Bezug herstellt, mit Jasmin und Ylang-Ylang aber auch sehr blumig wirkt und auf der Haut noch einige Zeit wahrnehmbar ist.

Aqua, Aloe Barbadensis Leaf Juice, Orbignya Oleifera Seed Oil, Glycerin, Hydrogenated Lecithin, Moringa Oleifera Seed Oil, Butyrospermum Parkii Butter, Eryngium Maritimum Callus Culture Filtrate, Theobroma Grandiflorum Seed Butter, Algae Extract, Astaxanthin, Mauritia Flexuosa Fruit Oil, Aloe Barbadensis Leaf Juice Powder, Rosmarinus Officinalis Extract, Parfum, Sclerotium Gum, Tocopherol, Caesalpinia Spinosa Gym, Anhydroxylitol, Helianthus Annuus Seed Oil, Caprylic/Capric Triglyceride, Octyldodecanol, Xylitylglucoside, Cetearyl Glycoside, Sorbic Acid, Xylitol, Octyldodecyl Xyloside, Salicylic Acid, Sodium Phytate, Dipotassium Phosphate, Alcohol, Evernia Prunastri Extract, Benzyl Alcohol, Benzyl Benzoate, Benzyl Salicylate, Citral, Citronellol, Eugenol, Farnesol, Geraniol, Limonene, Linalool

Ich vertrage das Serum sehr gut und meine Haut fühlt sich damit sehr gut gepflegt an. Das OCEAN FLOWER Serum ist vegan, Made in Germany und wird demnächst eine ECOCERT-Zertifizierung erhalten. Der lichtundurchlässige Glasflakon mit Pumpspender enthält 30 ml und kostet 46,80 €. Bisher sind die Produkte erst in wenigen Läden und Onlineshops verfügbar, aber das wird in nächster Zeit glücklicherweise ausgeweitet. Sie können auch direkt beim Hersteller beinblossom.com per Mail bestellt werden (in DE versandkostenfrei).

 

Laboratoires de Biarritz METEO LOGIC Moisturizing & Booster Active Serum¹

Auch das Serum der französischen Marke Laboratoires de Biarritz setzt auf hochkonzentrierte Wirkstoffe aus dem Meer. Das eigens patentierte Rotalgen-Extrakt Alga Gorria® wirkt hoch antioxidativ und ist auch in allen anderen Produkten enthalten, die unter dem Label METEO LOGIC zahlreiche Pflegeprodukte und unter dem Label ALGAMARIS eine umfangreiche Palette an Sonnenschutzmitteln umfasst (darüber habe ich in meinem Artikel über Naturkosmetik-Sonnenschutz berichtet).

Das Serum enthält in erster Linie besonders feuchtigkeitsspendende Inhaltsstoffe wie Glycerin, Squalan, Hyaluronsäure und Zuckerderivate sowie Aloe Vera. Den besonders antioxidativen Wirkstoff der Alge (Gelidium Sesquipedale Extract) und das zellrevitalisierend wirkende Salinenkrebs-Extrakt (Artemia Extract) findet man allerdings erst weiter hinten in den INCIs.

Aqua, Glycerin, Squalane, Olus Oil, Xylitylglucoside, Glyceryl Stearate Citrate, Hydrolyzed Glycosaminoglycans, Anhydroxylitol, Glyceryl Caprylate, Polyglyceryl-3 Stearate, Linolenic Acid, Potassium Olivoyl PCA, Parfum, Maris Aqua, Sodium Anisate, Sodium Levulinate, Xylitol, Hydrogenated Lecithin, Biosaccharide Gum-1, Aloe Barbadensis Leaf Juice Powder*, Sodium Hyaluronate, Gelidium Sesquipedale Extract, Citric Acid, Lysolecithin, Sclerotium Gum, Sodium Phytate, Pullulan, Xanthan Gum, Tocopherol, Artemia Extract, Helianthus Annuus Seed Oil, Linoleic Acid, Sodium Hydroxide

* Ingredients from organic farming

Ich vertrage auch dieses Serum sehr gut und empfinde es als leicht pflegend. Der frische Duft ist unaufdringlich und verfliegt schnell. Das Serum ist aufgrund des Salinkenkrebs-Extraktes nicht vegan, aber Cosmébio- und ECOCERT-zertifiziert, Made in France. Der praktische Pumpflakon enthält 50 ml und kostet 39,00 €. Die Produkte sind über diverse Onlineshops gut erhältlich. Das Design des Flakons hat sich inzwischen geändert und entspricht nicht mehr dem auf meinen Fotos.

 

Giilinea Bio Organic Anti-Ageing Elixir¹

Die österreichische Marke Giilinea Bio verwendet in ihrem umfangreichen Produktsortiment nur frische Bio Aloe Vera aus Italien, die somit besonders reich an den darin enthaltenen Wirkstoffen ist, und statt Wasser reinen Aloe Vera Saft (darüber berichtete ich in meinem Artikel über Giilinea Bio).

Das Anti-Ageing Elixir setzt in erster Linie auf eben diesen frischen Aloe Vera Saft als Hauptwirkstoff gegen die Hautalterung. Aloe Vera hat entzündungshemmende und feuchtigkeitbewahrende Eigenschaften, wirkt antioxidativ und regt die Kollagenproduktion an. Unterstützt wird es in diesem Serum durch Hyaluronsäure, Glycerin, Arganöl und Hibiskus Samen Extrakt, das entspannend auf die Muskelfasern und somit glättend wirkt.

Extrakt aus den Blättern von Aloe barba- densis*, Hyaluronsäure, pflanzliches Glycerin, Arganöl und Aminosäuretensid, Weizenkeimöl*, Algin, Komplex aus Oligopeptiden, gewonnen aus dem Samen des Hibiscus, Natriumbenzoate, Natriumsalz, Parfum**, Algin, Zitronensäure,

*aus kontrolliert biologischem Anbau
**Allergenfrei 

Auch dieses Serum vertrage ich sehr gut und empfinde es als erfrischend und gut pflegend. Es duftet frisch und unaufdringlich. Das Serum ist vegan und trägt ein österreichisches und italienisches Bio-Zertifikat (Austria Bio Garantie und Ecosmetica). Das Produkt ist Made in Italy. Der Pumpflakon enthält 30 ml und kostet 59,00 €. Die Marke ist in diversen Onlineshops und immer mehr Läden (z.B. einzelne Denns Biomärkte und Apotheken) erhältlich. Auf dem Instagram-Profil der Marke wurde vor kurzem ein neues Verpackungsdesign für das Elixir angekündigt.

Insbesondere das Serum von be in blossom und das von Giilinea Bio beeindrucken mit hochkonzentrierten und wertvollen Inhaltsstoffen, die in gewöhnlicher Tagespflege selten und wenn, dann zumeist nur in geringsten Mengen, zu finden ist. Ich halte alle drei Produkte geeignet für jeden Hauttyp, wobei Liebhaber reizarmer Kosmetik jedoch nicht glücklich über die in allen enthaltene Parfümierung sein dürften. Die von allen drei Herstellern gut durchdachte Verpackung verhindert den Luftkontakt, weshalb die teils als sehr kurz angegebene Haltbarkeit meines Erachtens auch ruhig etwas überschritten werden kann.

Wer von der intensiven Wirkung außergewöhnlicher Inhaltsstoffe aus der Natur profitieren möchte um sich vor vorzeitiger Hautalterung zu schützen, sollte sich von den hohen Preisen für Naturkosmetik-Seren nicht abschrecken lassen. Sie entfalten ihre Wirkung schon in winzigen Mengen – ein bis zwei Tropfen pro Anwendung reichen aus – so dass man auch eine Weile damit auskommt.

¹ Diese Produkte wurden mir zum Testen kostenlos zur Verfügung gestellt.

3 Kommentare

  1. Tatsächlich kannte ich nur das Meteologic und wollte es eigentlich auch schon längst mal testen, weil es zumindest nur mild parfümiert ist (deshalb ist Be in Blossom für mich auch raus). Der Salinenkrebs-Extrakt schreckt mich jetzt allerdings ab.
    Giilinea Bio kannte ich noch überhaupt nicht; Glycerin und Hyaluronsäure hauen mich nicht so vom Hocker, aber den Peptid-Komplex finde ich mega-ansprechend. Und dann noch mild parfümiert…klingt super!
    strawberrymouse schrieb zuletzt: Aufgebraucht & Nachgekauft Oktober 2017My Profile

    Antworten

    • Ich dachte mir schon, dass die Parfümierung für einige ein Ausschlusskriterium sein wird, aber ich selbst vertrage die Produkte zum Glück gut. Die Produkte von Giilinea Bio finde ich vor allem wegen dem puren Aloe Vera sehr gut.

      Antworten

      • Ich bin da vermutlich aber auch einfach sehr pingelig. 😉 Mit der Beduftung des Alga Maris Sonnenschutzes komme ich zurecht, aber selbst die milde Parfümierung der Alva Reinigungsmilch führt bei mir zum Spannen der Haut, obwohl die ansonsten nicht reizend formuliert ist.
        strawberrymouse schrieb zuletzt: [Swatches] Uoga Uoga BlushesMy Profile

        Antworten

Schreibe eine Antwort

Pflichtfelder sind mit * markiert.


CommentLuv badge