Artikel
7 Kommentare

NONIQUE | vegane Naturkosmetik

Die Naturkosmetik-Marke NONIQUE habe ich vor fast einem Jahr auf dem beautypress Naturkosmetik Bloggerevent kennen gelernt und mittlerweile fast alle erhaltenen Produkt-Samples aus der Granatapfel-Serie aufgebraucht. Eine Besonderheit der Marke ist der komplette Verzicht auf tierische Inhaltsstoffe, jedes Produkt ist also vegan, trägt das Natrue-Siegel und ist zudem Made in Germany.

Bei der Granatapfel-Serie handelt es sich eigentlich um die Schönheit & Anti-Aging Premium Systempflege, weil dabei wertvolle Inhaltsstoffe wie Hyaluron, Granatapfel und Arganöl zur Anwendung kommen, die insbesondere die Haut ab 25 Jahren intensiv pflegen sollen. Die Marke heißt NONIQUE, weil in vielen Produkten auch Extrakte der karibischen Noni-Pflanze verwendet werden, der Heilkräfte nachgesagt werden. Positiv aufgefallen ist mir auch das Fehlen von Alkohol, was insbesondere bei empfindlichen Häuten reizend und austrocknend wirken kann.

Allerdings finden wir in den Rezepturen auf den ersten Rängen meistens eher weniger luxuriöse Inhaltsstoffe, wie Caprylic/Capric Triglyceride (ein pflanzliches Neutralöl, das in Naturkosmetik häufig als Fettanteil in der Cremebasis dient), Glycerin (ein Feuchtigkeitsbinder, der in hoher Konzentration aber auf die Haut auch austrocknend wirken kann) und Cetearyl Alcohol (ein Emulgator). Das ist nicht per se schlecht, allerdings äußerte sich das bei meiner schon deutlich älteren als 25-jährigen Haut in einer eher mittelmäßigen Pflegewirkung. Ich habe die NONIQUE-Produkte daher gern mit Seren und Ölen kombiniert, um meine zunehmend trockener werdende Mischhaut optimal pflegen zu können.

Besonders gern mochte ich die Anti-Aging Augencreme¹, die sehr gut einzieht ohne zu glänzen und die Haut um die Augen über den Tag gut pflegt. Ich habe sie gut vertragen, allerdings finde ich das enthaltene Parfum (fruchtig) trotzdem überflüssig.

Aqua, Simmondsia Chinensis Seed (Bio Jojobaöl) Oil*, Glycerin, Caprylic/Capric Triglyceride, Butyrospermum Parkii (Bio Sheabutter) Butter*, Argania Spinosa Kernel (Bio Arganöl) Oil*, Glyceryl Stearate, Cetearyl Alcohol, Cetearyl Glucoside, Punica Granatum Seed (Bio Granatapfelöl) Oil*, Aloe Barbadensis Leaf Juice (Bio Aloe Vera) Powder*, Sodium Hyaluronate, Squalane, Tocopherol, Helianthus Annuus Seed Oil*, Lactic Acid, Parfum**, Xanthan Gum, Potassium Sorbate***, Sodium Benzoate***, Morinda Citrifolia Fruit (Bio Noni Frucht) Extract*, Linalool**

* Aus kontrolliert biologischem Anbau (kbA)
** Aus natürlichen ätherischen Ölen
*** Konserviert mit Potassium Sorbate und Sodium Benzoate

Für mich ist die Anti-Aging Tagescreme¹ über einem Serum angewandt ausreichend. Vom Hautgefühl her finde ich sie mit alverde-Cremes vergleichbar, d.h. in meinem Fall: sie zieht gut ein, dient als gute Basis im Alltag, die ich aber mit reichhaltigeren Produkten abends oder zwischendurch aufwerten muss, und kann an wärmeren Tagen leider auch mal zu Glanz oder einem etwas schwitzigen Gefühl auf der Haut führen. Die Tagescreme duftet leicht fruchtig, das verfliegt aber schnell.

Aqua, Caprylic/Capric Triglyceride, Glycerin, Sesamum Indicum Seed (Bio Sesamöl) Oil*, Glyceryl Stearate, Glyceryl Stearate Citrate, Cetearyl Alcohol, Simmondsia Chinensis Seed (Bio Jojobaöl) Oil*, Argania Spinosa Kernel (Bio Arganöl) Oil*, Vitis Vinifera Seed (Bio Traubenkernöl) Oil*, Butyrospermum Parkii (Bio Sheabutter) Butter*, Punica Granatum Seed (Bio Granatapfelöl) Oil*, Prunus Amygdalus Dulcis (Bio Mandelöl)Oil*, Morinda Citrifolia Fruit (Bio Noni Frucht) Extract, Aloe Barbadensis Leaf Juice (Bio Aloe Vera) Powder, Sodium Hyaluronate, Helianthus Annuus Seed Oil*, Xanthan Gum, Squalane, Tocopherol, Lactic Acid, Parfum**, Limonene**, Potassium Sorbate***, Sodium Benzoate***

* Aus kontrolliert biologischem Anbau (kbA)
** Aus natürlichen ätherischen Ölen
*** Konserviert mit Potassium Sorbate und Sodium Benzoate

Die Anti-Aging Nachtcreme¹ mochte insbesondere mein Freund gern an mir, denn er meint, ich rieche damit appetitlich nach Fruchtgummi. Davon abgesehen dient sie aber auch gut als Basic Nachtpflege.

Aqua, Caprylic/Capric Triglyceride, Glycerin, Sesamum Indicum Seed (Bio Sesamöl) Oil*, Argania Spinosa Kernel (Bio Arganöl) Oil*, Glyceryl Stearate Citrate, Butyrospermum Parkii (Bio Sheabutter) Butter*, Glyceryl Stearate, Prunus Amygdalus Dulcis (Bio Mandelöl) Oil*, Cetearyl Alcohol, Simmondsia Chinensis Seed (Bio Jojobaöl) Oil*, Punica Granatum Seed (Bio Granatapfelöl) Oil*, Squalane, Aloe Barbadensis Leaf Juice (Bio Aloe Vera) Powder**, Morinda Citrifolia Fruit (Bio Noni Frucht) Extract*, Xanthan Gum, Tocopherol, Lactic Acid, Brassica Oleracea Italica Seed (Bio Brokkoliöl) Oil*, Helianthus Annuus Seed Oil*, Parfum**, Linalool**, Limonene**, Potassium Sorbate***, Sodium Benzoate***

* Aus kontrolliert biologischem Anbau (kbA)
** Aus natürlichen ätherischen Ölen
*** Konserviert mit Potassium Sorbate und Sodium Benzoate

Am wenigsten mochte ich leider die Schönheits Handcreme¹. Sie zieht nicht richtig ein, sondern legt sich wie eine wachsige Schicht auf die Haut, die bei der geringsten Feuchtigkeit, also wenn man schwitzt oder mit Wasser in Berührung kommt, sofort glitschig wird, so dass ich sie dann am besten gleich ganz abwusch. Daher ist das auch das einzige NONIQUE-Produkt, das ich bis heute nicht annähernd aufgebraucht habe. Selbst über Nacht zieht diese Handcreme nicht richtig ein, was ich morgens beim Duschen an meinen glitschigen Händen merke. Es gibt so viel bessere Handcremes!

Aqua, Cetearyl Alcohol, Aloe Barbadensis Leaf (Aloe Vera) Juice, Glycerin, Isoamyl Laurate, Butyrospermum Parkii (Bio Sheabutter) Butter*, Sorbitol, Sodium Cetearyl Sulfate, Punica Granatum Seed (Bio Granatapfelöl) Oil*, Argania Spinosa Kernel (Bio Arganöl) Oil*, Morinda Citriflolia Fruit (Bio Noni Frucht) Extract*, Tocopherol, Sodium Phytate, Parfum**, Lactic Acid, Helianthus Annuus Seed Oil*, Alcohol, Benzyl Alcohol, Citral**, Limonene**, Potassium Sorbate***, Sodium Benzoate*** 

* Aus kontrolliert biologischem Anbau (kbA)
** Aus natürlichen ätherischen Ölen
*** Konserviert mit Potassium Sorbate und Sodium Benzoate

Gern benutzt habe ich das Volumen Shampoo¹, da es auch bei geringer Menge gut schäumt, sich leicht im Haar verteilen lässt und ganz unproblematisch auswaschen lässt. Es reinigt das Haar gut, der fruchtige Duft bleibt dabei nur kurz haften und verfliegt schnell. Ansonsten muss ich allerdings sagen, dass ich auf Dauer etwas schuppigere Kopfhaut hatte, als gewöhnlich. Das kann natürlich auch viele andere Ursachen haben, aber ich werde es lieber erstmal wieder mit anderen Produkten für die Haare probieren.

Aqua, Sodium Coco-Sulfate, Coco-Glucoside, Lauryl Glucoside, Lactic Acid, Inulin, Glycerin, Punica Granatum Seed (Bio Granatapfelöl) Oil*, Argania Spinosa Kernel (Bio Arganöl) Oil*, Hydrolyzed Wheat Protein, Sodium Cocoyl Glutamate, Disodium Cocoyl Glutamate, PCA Glyceryl Oleate, Potassium Sorbate***, Sodium Benzoate***, Parfum**

* Aus kontrolliert biologischem Anbau (kbA)
** Aus natürlichen ätherischen Ölen
*** Konserviert mit Potassium Sorbate und Sodium Benzoate

Haarspülung brauche ich bei meinem feinen Haar eigentlich nicht, aber ich habe die Volumen Spülung¹ trotzdem in Kombination mit dem Shampoo angewendet. Volumen könnte ich definitiv gut gebrauchen, aber leider hatte ich nicht den Eindruck, dass diese beiden Produkte bei mir mehr Volumen erzielt haben. Die Spülung hat eine recht feste, cremige Konsistenz, die sich gut aus auswaschen lässt. Allerdings ist sie von Anfang an kaum aus der Flasche zu bekommen und da diese sich nicht gut quetschen lässt, ist das Produkt nur schwer zu entnehmen. Da wäre eine Tube eigentlich die bessere Verpackung. Davon abgesehen hatte ich den Eindruck, dass meine Haare schön gepflegt wirken und glänzen.

Aqua, Cetearyl Alcohol, Betaine, Glyceryl Stearate Citrate, Butyrospermum Parkii (Bio Sheabutter) Butter*, Sesamum Indicum Seed (Bio Sesamöl) Oil*, Inulin, Isoamyl Laurate, Argania Spinosa Kernel (Bio Arganöl)Oil*, Punica Granatum seed (Bio Granatapfelöl) Oil*, Lactic Acid, Sodium PCA, Phytic Acid, Xanthan Gum, Sodium Benzoate***, Parfum**, Potassium Sorbate***

* Aus kontrolliert biologischem Anbau (kbA)
** Aus natürlichen ätherischen Ölen
*** Konserviert mit Potassium Sorbate und Sodium Benzoate

NONIQUE ist u.a. bei dm und in manchen Naturkosmetik-Onlineshops erhältlich und rangiert preislich im unteren Bereich, bietet somit also auch eine gute Alternative zu günstigen Eigenmarken wie alverde. 100 % pflanzlich dürften die Produkte vor allem für Veganer interessant sein, aber natürlich auch für jeden, der eine gute Alltagspflege sucht und dabei keine allzu hohen Ansprüche hat.

¹ Diese Produkte wurden mir zum Testen kostenlos zur Verfügung gestellt.

7 Kommentare

  1. Von Nonique habe ich das Energie Waschpeeling 🙂 Der Geruch hat mir sehr gut gefallen und die Tatsache, dass es – im Gegensatz zu vielen herkömmlichen Peelings – kein Mikroplastik enthält… Generell mag ich das Design von Nonique auch sehr!

    Antworten

  2. Von Nonique habe ich bisher nur die Schönheitshandcreme ausprobiert. Interessant, dass die Creme bei Dir nicht einzieht. Ich hatte damit kein Problem, eher mit dem süßlichen Duft.

    Liebe Grüße

    Antworten

  3. Danke dir für diese ausführliche Review! Die Augencreme hört sich gut an, nach so etwas suche ich schon länger. Ich finde es gut, dass die Nonique-Produkte Made in Germany sind – und natürlich, dass sie vegan sind! 🙂

    LG Svenja

    Antworten

Schreibe eine Antwort

Pflichtfelder sind mit * markiert.


CommentLuv badge