„Die Welt ist voller Träume, die nie in Erfüllung gehen, sie verpuffen und schlagen sich als Tau am Himmel nieder, wo sie sich nachts in Sterne verwandeln.“ 
Jón Kalman Stefánsson (Sommerlicht, und dann kommt die Nacht)

„Wenn ihr Glückseligkeit begehrt, verschwendet euer Leben nicht damit, um das zu kämpfen, was ihr gar nicht braucht.“
Irvin D. Yalom (Das Spinoza-Problem)

„Wir geben lieber der Natur die Schuld für das, was wir an uns nicht mögen, als ihr für das zu danken, was uns an uns sympathisch ist.“
Frans de Waal