Artikel
0 Kommentare

#doit2015 Status: Januar

Und schon ist der erste Monat des Jahres 2015 vorbei! Was habe ich von meinen eifrig vorgenommenen guten Vorsätzen bis jetzt geschafft?

#1: Do it!
Wie das so ist mit den guten Vorsätzen: ich bin sehr motiviert durchgestartet, aber gleich mit der ersten Arbeitswoche heftig ins Straucheln geraten. Aber ich verzeihe mir und gebe nicht auf. Nicht jeder Monat wird so arbeitsintensiv und anstrengend sein wie dieser.

#2: Wohnung ausmisten
Mühsam nährt sich das Buchwürmchen … ein paar Dinge bin ich schon losgeworden: 6 Bücher ausgewildert, 16 Bücher und ein Hörbuch verkauft, ein halbes Billy-Regal alter Fachzeitschriften verschenkt. Puh! Hätte nicht gedacht, dass sich noch jemand für das olle Zeug interessiert.

#3: Mehr Bücher lesen
Erfülle mein Soll planmäßig: 1,5 Bücher gelesen (Rezi folgt). Bin etwas enttäuscht, hatte eigentlich gehofft, über meinem Soll zu liegen.

#4: Brot selbst backen
Mit der Umsetzung dieses Vorhabens habe ich bereits begonnen, bevor ich meine guten Vorsätze beschlossen habe. Sozusagen in vorauseilendem Gehorsam: am Neujahrstag ein Sonnenblumenbrot-Rezept ausprobiert. Lecker! Da es ein 2 kg Klotz war mit jemandem geteilt. Zwei Wochen später direkt das nächste Brot nachgeschoben: Kürbiskernbrot mit Roggen-Sauerteig. Und wieder einmal stelle ich fest, dass ich Sauerteig- und Roggenbrote nicht so gern mag, dabei sollen die doch viel bekömmlicher sein.

#5: Musik machen
Klavier geübt: 1 x. Fail!

#6: Fitter werden
Ich trage noch Kämpfe mit meinem Schweinehund aus, bei denen ich leider meistens unterliege … auf der Couch. Vielleicht vier mal Sport gemacht. Das ging schon mal besser!

#7: Strickprojekte abschließen
Anfang des Jahres habe ich einen Pullover begonnen. Da mir das Strickmuster von Brigitte zu kastig war, habe ich im Vorfeld das Strickmuster modifiziert. So planvoll gehe ich normalerweise nicht vor (ich mache verwerflicherweise auch nie Maschenproben), von daher bin ich stolz auf mich! Jetzt bin ich blöderweise bei den Ärmeln ins Stocken geraten, dabei sind die doch eigentlich easy!

#8: Vorwiegend ökologische, faire Kleidung kaufen
Ich war brav und habe mir nur einmal ein wenig bei hessnatur bestellt. Ach nee, und dann noch Schuhe (nicht-öko). Hätte ich doch fast unter den Tisch fallen lassen! Pfui!

#9: eine abenteuerliche Reise erleben
Ich habe mal die Fühler ausgefahren und sammle Infos zu Island-Reisen. Jetzt finde ich aber gerade auch Schottland sehr interessant …

#10: Mehr schreiben!
Ähm, also, da war ich diesen Monat offensichtlich leider sehr faul. Ich gelobe Besserung!

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


CommentLuv badge