Am Freitag Nachmittag sind mir die Worte dieses so einfach wirkenden alten Mannes im Gedächtnis hängengeblieben, in denen es um den Konsumwahn geht und den Preis mit dem wir dafür bezahlen: nicht unser Geld, sondern unsere Lebenszeit, die wir investieren um unser Geld zu verdienen. Freitag Nacht bekommen plötzlich alle anderen Stimmen für mich Bedeutung, die in Yann Arthus-Bertrands Filmprojekt „HUMAN“ zu Wort kommen.

Was macht den Menschen aus? Was macht uns menschlich?

[Weiterlesen]

Artikel
3 Kommentare

7 Tage Kundalini Yoga

MayaFiennes_Kundalini_Yoga_02

Das Schlafzimmer nicht abdunkeln zu können mag manch einer als Nachteil sehen. Ich freue mich jedoch darüber, schon vor meiner eigentlichen Aufsteh-Zeit sanft vom Morgenlicht geweckt zu werden. Normalerweise bleibe ich dann noch gut eine Stunde gemütlich liegen, doch letzten Montag war ich um 6 Uhr morgens bereits rastlos. Warum nicht die Zeit nutzen und eine meiner unzähligen Sport-DVDs einlegen?

[Weiterlesen]

Artikel
4 Kommentare

Ein Blick in den Spiegel

Ups! Da habe ich doch tatsächlich mein erstes Blog-Jubiläum verpasst! Vorgestern vor einem Jahr veröffentlichte ich meinen ersten Blog-Artikel. Normalerweise nehme ich meine guten Vorsätze fürs neue Jahr nicht so ernst, aber in diesem Fall habe ich es tatsächlich durchgehalten: ein Jahr konsumfrau.de! Dabei begann es superspontan und wurde innerhalb weniger Tage – zackzack – aus der Taufe gehoben!

[Weiterlesen]

Artikel
4 Kommentare

Gesicht zeigen

Ein etwas verlegen wirkender Satz von Mexicolita (Schlagworte: „Panik“, „mich selbst zeigen“, „keine Blogger-Beauty im klassischen Sinn“), hat mich erleichtert aufseufzen lassen – mir gehen nämlich genau die gleichen Gedanken durch den Kopf. Jedes Mal, wenn ich Fotos von mir selbst veröffentliche,  frage ich mich aufs Neue: Soll ich wirklich meine Fresse in Großaufnahme in die unkontrollierbaren Weiten des Internets stellen?

[Weiterlesen]

Artikel
0 Kommentare

Generation Frieden

Auf der Isle of Wight stolpert man auf Schritt und Tritt über Zeugnisse von Krieg und der Angst vor Invasionen. So ziemlich jede Sehenswürdigkeit erzählt eine Geschichte davon – selbst der Zoo befindet sich in einem Bunker! Das hat mich nachdenklich gemacht. Über das Privileg einer Generation anzugehören, die in Friedenszeiten geboren wurde und gute Chancen hat, das ganze Leben in Frieden zu verbringen. Seien wir dankbar und bewusst, dass das keine Selbstverständlichkeit ist!

[Weiterlesen]